Wie wir Sie auszahlen

Wenn Sie als ClickBank-Vendor oder -Affiliate tätig sind, erhalten Sie regelmäßig Auszahlungen von ClickBank. Dieser Artikel beschreibt die Methoden, mit denen Vendoren und Affiliates ausgezahlt werden, und die Termine, zu denen die Auszahlungen erfolgen.

Folgende Themen werden in diesem Artikel behandelt:

Auszahlungsmethoden

Sie können Ihre Auszahlungen mit folgenden Methoden erhalten:

  • Scheck – Wir senden einen Papierscheck an die in Ihrem Konto aufgeführte Adresse. Dies ist die Standardauszahlungsart.
  • Direktüberweisung – Wir überweisen Ihre Auszahlung direkt auf Ihr Bankkonto. Sie können diese Option konfigurieren, indem Sie Ihre Bankkontoinformationen angeben. Direktüberweisungen können in den USA und ausgewählten weiteren Ländern genutzt werden.
  • Elektronische Geldüberweisung – Wir überweisen Ihre Auszahlung auf elektronische Weise. Diese Option wird in Ländern angeboten, in denen eine internationale Direktüberweisung nicht möglich ist.
  • Payoneer – Wir verwenden für Ihre Auszahlung Payoneer, einen internationalen Geldüberweisungsdienst. Sie können Payoneer als Ihre Wahl konfigurieren, indem Sie Ihre Payoneer-Kontoinformationen angeben.

Sie können jederzeit zwischen den Ihnen verfügbaren Auszahlungsmethoden wechseln. Es kann jedoch bis zu einer Woche dauern, bis die neue Auszahlungsmethode in Kraft tritt. Unabhängig von der jeweiligen Auszahlungsmethode werden die Auszahlungen auf den Empfängernamen ausgestellt, den Sie in Ihrem Konto angegeben haben.

HINWEIS – Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihr Passwort ändern, wird die Option zur Änderung Ihrer Auszahlungsmethode aus Sicherheitsgründen 7 Tage lang deaktiviert.

Scheck

Die Auszahlung per Scheck ist die Standard-Auszahlungsmethode für ClickBank-Konten. Der Scheck wird auf den in Ihrem Konto angegebenen Empfänger ausgestellt und per Post an die in Ihrem Konto angegebene Adresse geschickt.

US-Schecks über einen Betrag von mehr als 5.000 $ werden wenn möglich auf unsere Kosten als U.S. Priority Mail geschickt. US-Schecks über einen Betrag von mehr als 10.000 $ werden wenn möglich über Nacht mit FedEx zugestellt.

Direktüberweisung

Sie können Ihre Auszahlungen als Direktüberweisung erhalten.

Auszahlungen per Direktüberweisung, die aufgrund ungültiger Bankinformationen wieder an uns zurückgehen, werden Ihnen als Scheck per Post zugeschickt. Darüber hinaus wird die für Ihr Konto gewählte Auszahlungsmethode auf Scheck geändert, bis Sie gültige Bankinformationen angeben. Wenden Sie sich an ClickBank Accounting, um Näheres zu Ihren zurückgewiesenen Direktüberweisungen zu erfahren. Senden Sie entsprechende Anfragen unter Angabe des Enddatums der Auszahlungsperiode, des Betrags und Ihres Nicknamens über unser Formular für Kontofragen.

Direktüberweisungen in den USA

ClickBank bietet gebührenfreie Direktüberweisungen Ihrer ClickBank-Konto-Auszahlungen auf bei US-Banken geführte Konten an. Obwohl viele Direktüberweisungen noch am selben Tag eingehen, kann es u. U. 1 bis 2 Werktage dauern, bis der Betrag Ihrem Konto gutgeschrieben wird.

Internationale Direktüberweisungen

ClickBank bietet gebührenfreie internationale Direktüberweisungen (XACH) Ihrer ClickBank-Konto-Auszahlungen auf bestimmte internationale Bankkonten an. XACH (International Automated Clearing House) ist eine schnelle und zuverlässige Methode für Direktüberweisungen Ihrer Kontoauszahlungen in Ihrer Landeswährung.

Auf der Seite Buchhaltungsrichtlinien finden Sie eine Liste der Länder, die gegenwärtig für internationale Direktüberweisungen unterstützt werden.

Steht Ihr Land nicht auf der Liste, sind Sie möglicherweise dazu berechtigt, Auszahlungen als herkömmliche Überweisung auf ausgewählte Konten zu erhalten. Erkundigen Sie sich bitte bei ClickBank Accounting, ob Überweisungen für Sie in Frage kommen.

Der Währungsumtausch in die Landeswährung erfolgt für die Länder Hongkong, Indien, Mexiko, Singapur und die Schweiz zum für Kundengeschäfte geltenden veröffentlichten Wechselkurs unserer Bank, Wells Fargo. Die aktuellen Tageskurse finden Sie auf der Website von Wells Fargo unter: https://www.foreignexchangeservices.com/index.html?partnerid=FES&serviceType=rate.

Für die Länder innerhalb des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums (SEPA) – Australien, Kanada, Neuseeland und das Vereinigte Königreich – hat ClickBank Wechselkurse ausgehandelt, die annähernd dem Basismarktwechselkurs am Tag oder um den Tag Ihrer Auszahlung entsprechen und günstiger als die meisten von Banken angebotenen Kurse sind.

XACH-Auszahlungen werden Ihrem Konto normalerweise innerhalb weniger Tage gutgeschrieben; die jeweilige Dauer hängt vom Kontoland und der Währung der erhaltenen Auszahlung ab. Auszahlung für die folgenden Länder erfolgen normalerweise innerhalb dieser Zeiträume:

  • 1–2 Tage für Kanada
  • 2–3 Tage für Australien, Mexiko, Neuseeland und die Länder innerhalb des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums (SEPA)
  • 3–4 Tage für die Schweiz, Hongkong, Singapur und das Vereinigte Königreich
  • 4–5 Tage für Indien

Direktüberweisung aktivieren

  1. Melden Sie sich in Ihrem ClickBank-Konto an.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen.
  3. Gehen Sie zum Abschnitt „Zahlungsinformationen“ und klicken Sie auf Bearbeiten.
  4. Klicken Sie zur Wahl der Auszahlungsmethode auf die Optionsschaltfläche „Direktüberweisung“.
  5. Akzeptieren Sie die Geschäftsbedingungen.
  6. Geben Sie die für die Direktüberweisung erforderlichen Informationen ein:
    • Land der Bank
    • Name der Bank
    • Kontonummer
    • Bankleitzahl
    • Kontoart
  7. Klicken Sie das Kästchen zur Bestätigung an, dass Sie die Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert haben.
  8. Klicken Sie auf Änderungen speichern.
    Das System zeigt in Ihrem Konto eine Benachrichtigung an und sendet eine E-Mail an die in Ihrem Konto hinterlegte E-Mail-Adresse mit Anweisungen, wie Sie den Prozess abschließen.
  9. Klicken Sie auf den in der E-Mail enthaltenen Link, um die Änderung zu bestätigen.
    Nach dem Klick auf den Link zeigt das System eine Bestätigung der Änderung an und sendet Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail. Ihre zukünftigen Auszahlungen erfolgen jetzt entsprechend dieser Direktüberweisungsinformationen.

Elektronische Geldüberweisung

Kunden, die in einem Land leben, für das wir gegenwärtig keine internationalen Direktüberweisungen (XACH) anbieten, können Auszahlungen – sofern ihr ClickBank-Konto ein ausreichendes Volumen erzielt – als direkte Überweisung auf ihr Bankkonto erhalten. Dabei fallen zusätzliche Gebühren in Höhe von 35 $ pro Überweisung an; eine unbegrenzte Zahl von ClickBank-Konten kann in einer einzigen Überweisung zusammengefasst werden. Überweisungen sind nur in US-Dollar möglich. Um herauszufinden, ob Ihre ClickBank-Konten für eine Überweisung in Frage kommen, verwenden Sie bitte unser Formular Kontofragen und wählen Sie als Betreff „Fragen zu Auszahlungen“. 

Payoneer

Um diese Auszahlungsmethode zu nutzen, müssen Sie sich zuerst für ein Payoneer-Konto registrieren. Nach der Zulassung Ihres Kontos erhalten Sie eine E-Mail-Bestätigung mit den Details zu Ihrem US-Auszahlservice, d. h. zu Ihrem US-Einzugskonto.

Sie können Ihr ClickBank-Konto dafür einrichten, dass Gelder über XACH auf Ihr neues Payoneer-Konto geleitet werden. Führen Sie dazu die folgenden Schritte durch: 

  1. Melden Sie sich in Ihrem ClickBank-Konto an.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen.
  3. Gehen Sie zu Ihren Auszahlungsinformationen unten auf der Seite und klicken Sie auf Bearbeiten.
  4. Wählen Sie im Editor für die Auszahlungsinformationen die Option Direktüberweisung.
    Der Eingabebildschirm für die Informationen zur Direktüberweisung wird angezeigt.
  5. Wählen Sie als Land der Bank „Vereinigte Staaten“.
  6. Verwenden Sie die Informationen die Payoneer zur Verfügung gestellt hat, um die Felder für Name der Bank, Kontonummer und Bankleitzahl auszufüllen.
  7. Wählen Sie als Kontoart „Girokonto“.
  8. Klicken Sie auf Änderungen speichern.
    ClickBank sendet Ihnen zur Bestätigung Ihrer Änderungen eine E-Mail.

Auszahlungsbeträge

Die jeweilige Höhe der einzelnen Auszahlungen hängt von Ihrer Auszahlungsschwelle und der Kontoaktivität ab. Ihr Anteil der Umsätze als Vendor oder Affiliate wird Ihrem Konto gutgeschrieben, und Rückerstattungen, Ausgleichsbuchungen sowie dafür anfallende Gebühren werden von Ihrem Konto abgebucht.

Im Allgemeinen erhalten Sie, wenn der Betrag in Ihrem Konto Ihre Auszahlungsschwelle übersteigt, den vollständigen Betrag nach Abzug der folgenden Beträge:

  • Eine Bearbeitungsgebühr von 2,50 $
  • Eine Rückstellung für Rückgaben von Produkten. Die Rückstellung entspricht normalerweise 10 % des Gesamtbetrags. Dieser Betrag wird bis zur nächsten Auszahlung zurückgehalten, um etwaige zwischen zwei Auszahlungen auftretende Qualitätsprobleme zu handhaben. Die Prozentzahl kann sich je nach den Rückerstattungs- und Ausgleichsbuchungsraten des Kontos oder anderen Aspekten erhöhen. Bei Auszahlungen in Höhe von 25 $ oder weniger wird keine Reserve zurückgehalten.

HINWEIS – Sie müssen die Auszahlungsbedingungen erfüllen, bevor Sie Ihre erste Auszahlung erhalten können.

Auszahlungsschwelle

Die Auszahlungsschwelle ist ein im Voraus festgelegter Mindestbetrag, der sich in Ihrem Konto befinden muss, bevor eine Auszahlung an Sie erfolgt. Sie können einen Betrag zwischen 10 $ und 1.000.000 $ als Auszahlungsschwelle auswählen. Der Standardwert beträgt 100 $. Wir warten mit Ihrer Auszahlung, bis der auszuzahlende Betrag diesen Wert erreicht.

So ändern Sie Ihre Auszahlungsschwelle:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Konto an.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen.
  3. Gehen Sie zum Abschnitt „Zahlungsinformationen“ und klicken Sie auf Bearbeiten.
  4. Wählen Sie die neue Auszahlungsschwelle aus dem Auswahlmenü.
  5. Klicken Sie auf Änderungen speichern.

Abzüge

Sobald der Betrag auf Ihrem Konto Ihre Auszahlungsschwelle erreicht hat, senden wir Ihnen eine Auszahlung. Aufgrund der folgenden Abzüge entspricht die Auszahlung möglicherweise nicht dem vollständigen Betrag:

Lastschrift-Rückdatierung: Aus Buchhaltungsgründen werden Rückgaben und Zahlungswiderrufe 7 Tage zurückdatiert. Wenn beispielsweise eine Rückgabe an einem Donnerstag nach Ende der Auszahlungsperiode bearbeitet wird, wird die Lastschrift auf die vorhergehende Auszahlungsperiode angewendet.

Rückstellung: ClickBank hält von jeder Auszahlung einen Prozentsatz zurück, der Ihrem Konto nach 12 Wochen (etwa 84 Tagen) gutgeschrieben wird. Dieses Geld dient zur Handhabung etwaiger Qualitätsprobleme, die bei von Ihnen veröffentlichten oder beworbenen Produkten auftreten könnten, einschließlich verzögerter Rückerstattungen und widerrufener Zahlungen. Die Standardrückstellung beträgt 10 %. ClickBank behält sich vor, Ihren Rückstellungsbetrag jederzeit anzupassen.

Wenn auf Ihrem Konto über einen längeren Zeitraum hinweg keine Einnahmen eingehen, gilt es als inaktiv. Auf inaktive Konten werden folgende Gebühren erhoben:

  • 1 $ pro Auszahlungsperiode nach 90 einnahmslosen Tagen
  • 5 $ pro Auszahlungsperiode nach 180 einnahmslosen Tagen
  • 50 $ pro Auszahlungsperiode nach 365 einnahmslosen Tagen

Lastschriften

In diesem Abschnitt werden die gängigsten Lastschriften erklärt, die den Ihnen ausgezahlten Betrag reduzieren können.

Rückerstattungen

Im Rahmen unserer Verpflichtung zu hochwertigem Kundenservice und zur Kundenzufriedenheit genehmigt ClickBank gemäß den Rückgabe- und Widerrufsbestimmungen möglicherweise eine Rückgabe. Wenn eine gekaufte Ware zurückgegeben wird, wird dem Kunden der volle Kaufpreis zurückerstattet und Auszahlungen von Transaktion werden von den entsprechenden Vendor- und Affiliate-Konten als Lastschrift abgebucht.

Erfolgt die Rückgabe eines Produkts mit wiederkehrenden Zahlungen, lassen die Rückgabebestimmungen die Rückerstattung der letzten Zahlung zu. Eine Rückerstattung für ein Produkt mit wiederkehrenden Zahlungen storniert darüber hinaus alle weiteren Zahlungen.

Produktrückgaben zeugen von der Unzufriedenheit eines Kunden mit der Qualität des Produkts oder aufgrund eines Mangels an Support. ClickBank möchte Vendoren dazu anregen, Probleme zu identifizieren und zu beheben, um die Zahl der Verkäufe mit Rückgaben zu minimieren. Deshalb behält sich ClickBank das Recht vor, bei Vendor-Konten mit einer Rückerstattungsrate über 15 % die Transaktionsverarbeitungsmarge einzubehalten. Vendor-Konten mit einer wesentlich darüber liegenden Rückerstattungsrate unterliegen möglicherweise zusätzlichen Gebühren.

Nähere Informationen zur Reduzierung von Rückerstattungen finden Sie im Artikel Rückerstattungen und Ausgleichsbuchungen.

Ausgleichsbuchungen

Ein Kauf resultiert in einer Ausgleichsbuchung, wenn ein Kunde eine über seine Bank oder sein Kreditkartenunternehmen erfolgte Abbuchung infrage stellt. Dies geschieht gewöhnlich dann, wenn nach Meinung des Kunden der Kauf ungedeckt oder nicht autorisiert war oder in betrügerischer Absicht erfolgte. Kunden können eine Ausgleichsbuchung ebenfalls über ihre Bank oder ihr Kreditkartenunternehmen einleiten, wenn ihrer Meinung nach ihre Versuche, eine Rückerstattung direkt beim Händler zu erwirken, erfolglos geblieben sind. 

Ausgleichsbuchungen kosten ClickBank Geld und schaden ClickBanks wertvollem Ruf als zuverlässiger Internet-Händler. Erfolgt bei einem Vendor eine Ausgleichsbuchung, wird dafür eine Gebühr erhoben, die auf der Ausgleichsbuchungsrate des betreffenden Vendor-Kontos beruht. Folgende Gebühren fallen für den Vendor bei Ausgleichsbuchungen an:

  • 22 $ bei einer Ausgleichsbuchungsrate von weniger als 1,0 %
  • 29 $ zuzüglich ClickBanks Marge bei einer Ausgleichsbuchungsrate zwischen 1,0 und 1,49 %
  • 49 $ zuzüglich ClickBanks Marge bei einer Ausgleichsbuchungsrate von mehr als 1,5 %

Insgesamt haben die von ClickBank verarbeiteten Käufe für gewöhnlich eine Ausgleichsbuchungsrate von weniger als 1 %, was für einen Internet-Händler eine recht niedrige Rate ist.

Nähere Informationen zur Reduzierung von Ausgleichsbuchungen finden Sie im Artikel Rückerstattungen und Ausgleichsbuchungen.

Beispiel einer Auszahlungsberechnung

Das folgende Beispiel illustriert, wie eine Auszahlung berechnet wird.

Vorheriger Kontostand = 50 $

Gutschriften = 100 $

Lastschriften = 25 $

Freigegebene Rückstellung = 35 $

Folgende Berechnung wird durchgeführt:

50 $ (vorheriger Kontostand)

+ 100 (Gutschriften)

- 25 (Lastschriften)

+ 35 (freigegebene Rückstellung)

______

160 $ (Zwischensumme)

Rückstellung = 160 $ x 10 % = 16 $

160 $ (Zwischensumme)

- 16 (Rückstellung)

________

144 $ (Auszahlungsbetrag)

Auszahlungstermine

Auszahlungen erfolgen jeweils mittwochs zwei Wochen nach Ende der Auszahlungsperiode.

Konten mit Direktüberweisung (USA oder international) sind zu wöchentlichen oder zweiwöchentlichen Auszahlungen berechtigt. Alle anderen Konten erhalten Auszahlungen alle zwei Wochen. Dies wird als Auszahlungshäufigkeit bezeichnet. Das Ende der Auszahlungsperiode und das Auszahlungsdatum hängen von der von Ihnen gewählten Auszahlungshäufigkeit ab. Bei Konten mit wöchentlicher Auszahlung endet die Auszahlungsperiode mittwochs um 24:00:00 Uhr Pacific Time (MEZ -9). Bei Konten mit zweiwöchentlicher Auszahlung endet die Auszahlungsperiode jeden zweiten Mittwoch um 24:00:00 Uhr Pacific Time (MEZ -9). Änderungen an der von Ihnen gewählten Auszahlungshäufigkeit treten gemäß der Frist für Auszahlungsänderungen in Kraft.

Eine Änderung Ihrer Auszahlungshäufigkeit von einmal pro Woche zu alle zwei Wochen (oder umgekehrt) kann zu Überschneidungen bei den Auszahlungsperioden und dem abzurechnenden Betrag führen. Deswegen kann die erste Auszahlungsperiode gemäß Ihrem neuen Plan länger oder kürzer als normal sein. Bei einer Überschneidung rechnet ClickBank immer die nach Ende der vorhergehenden Auszahlungsperiode offenen Verkäufe ab.

Alle Änderungen an Auszahlungsdetails wie Adresse oder Empfänger sowie Änderungen der Auszahlungsmethoden müssen vor der geltenden Frist der jeweiligen Auszahlungsperiode erfolgen. Das heißt, Änderungen müssen abgeschlossen sein, bevor die Abrechnung dienstags eine Woche nach Ende der Auszahlungsperiode um 17:00 Uhr (US Mountain Time, MEZ -8) erfolgt. 

Beispiele

Die folgenden Kalender zeigen einen Beispielmonat mit Einträgen für Start- und Enddatum der Verkaufs-/Auszahlungsperiode, durch Lastschrift-Rückdatierung berechnete Rückerstattungen und Fristen für Auszahlungsänderungen.

Beispiel für zweiwöchentliche Auszahlungen

This image shows a calendar view of the payment schedule for an account with biweekly payments. The month begins on Monday the 1st. The sales/pay period runs from Wednesday the 3rd through Tuesday the 16th. Debit backdating starts on Wednesday the 17th and ends on Tuesday the 23rd. Tuesday the 23rd is also the payment change deadline. The payment is for the pay period of the 3rd through the 16th is then sent on the 31st.

Beispiel für wöchentliche Auszahlungen

This image shows a calendar view of the payment schedule for an account with weekly payments. The month begins on Monday the 1st. The sales/pay period runs from Wednesday the 3rd through Tuesday the 9th. Debit backdating starts on Wednesday the 10th and ends on Tuesday the 16th. Tuesday the 16th is also the payment change deadline. The payment is for the pay period of the 3rd through the 9th is then sent on the 24th.

Auszahlungsbedingungen

ClickBank wartet mit der Auszahlung aller ausstehenden Beträge, bis ein Konto mindestens 5 Verkäufe mit mindestens zwei der folgenden Zahlungsmethoden aufweist:

  • American Express
  • Carte Bleue
  • Diners Club
  • Discover
  • ELV (Elektronisches Lastschriftverfahren)
  • JCB
  • Maestro
  • MasterCard
  • PayPal
  • Visa

Diese Anforderung soll verhindern helfen, dass Affiliates das Affiliate-Programm von ClickBank missbrauchen, indem sie ihre Konten einzig zu dem Zweck nutzen, in betrügerischer Absicht Preisnachlässe auf ihre eigenen Käufe zu erhalten.

Sobald Sie die Auszahlungsbedingungen erfüllt haben, wird Ihr Konto am nächsten Auszahlungsdatum mit der normalen Durchführung von Auszahlungen gemäß unseren Buchhaltungsrichtlinien beginnen.

Anzeige der Auszahlungen

Sie können den Verlauf Ihrer erfolgten Auszahlungen anzeigen. Sie erhalten Einsicht in den laufenden Kontostand mit Gutschriften, Lastschriften und Auszahlungen für die einzelnen Auszahlungsperioden; die jüngste Auszahlungsperiode wird oben angezeigt.

  1. Melden Sie sich in Ihrem ClickBank-Konto an.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Berichterstellung.
    Standardmäßig wird der Abschnitt „Auszahlungsschecks“ aufgerufen. In diesem Abschnitt wird jede Auszahlungsperiode aufgeführt, in der eine Auszahlung erfolgt ist.
    Folgende Details werden angezeigt:
    • Auszahlungshäufigkeit – Wie oft die Auszahlung für das Konto erfolgt. Konten können wöchentlich (W) oder alle zwei Wochen (BW) ausgezahlt werden.
    • Enddatum – Das Datum, an dem die Auszahlungsperiode geendet hat. Sie können den Cursor über das Datum halten, um den genauen Datumsbereich anzuzeigen.
    • Saldovortrag – Der noch nicht ausgezahlte Betrag der vorhergehenden Auszahlungsperiode.
    • Gutschriften – Die Gesamteinnahmen des Kontos während der Auszahlungsperiode. Dies umfasst Ihren Anteil an den Verkäufen Ihrer Produkte, Affiliate-Provisionen und erneut ausgestellte Auszahlungen früherer Auszahlungsperioden.
    • Lastschriften – Der Gesamtbetrag der Abbuchungen vom Konto während der Auszahlungsperiode. Dies umfasst Rückerstattungen, Ausgleichsbuchungen und alle etwaigen Gebühren.
    • Freigabe – Der Betrag zuvor einbehaltener Rückstellungen, der in dieser Auszahlungsperiode freigegeben und auf Ihr Konto überwiesen wurde.
    • Rückstellung – Der Betrag, der als Rückstellung für Rückgaben während dieser Auszahlungsperiode einbehalten wurde.
    • Nettoauszahlungsbetrag – Der Ihnen ausgezahlte Betrag, sofern der Betrag Ihre Auszahlungsschwelle überschritten hat, bzw. der Betrag, der andernfalls in die nächste Auszahlungsperiode übertragen wird.
    • Status – Der Kontostatus am Ende der Auszahlungsperiode. Die möglichen Status sind unten aufgeführt.
    • Auszahlungsdatum – Das Datum, an dem die Auszahlung erfolgt ist oder erfolgen wird. Ein Bindestrich zeigt an, dass in dieser Auszahlungsperiode keine Auszahlung erfolgt ist.
    • Auszahlungsmethode – Die Methode, mit der eine Auszahlung für die Auszahlungsperiode erfolgt ist.
    • CSV – Für Auszahlungsperioden mit Kontoaktivität können Sie durch Klicken auf das CSV-Symbol einen Bericht mit den einzelnen Posten der Auszahlungsperiode herunterladen.

Folgende Status des Kontostands sind möglich:

  • AUSGEZAHLT – Der Nettoauszahlungsbetrag am Ende der Periode wurde ausgezahlt. Die Auszahlung beginnt am Auszahlungsdatum.
  • SCHWELLE – Der Kontostand hat die Auszahlungsschwelle am Ende der Periode nicht überschritten. Der auszuzahlende Betrag wird in die nächste Auszahlungsperiode übertragen.
  • CDR – Das Konto hat die Auszahlungsbedingungen (Customer Distribution Requirement, CDR) noch nicht erfüllt. Der auszuzahlende Betrag wird in die nächste Auszahlungsperiode übertragen.
  • SUSPENDIERT – Das Konto ist vorübergehend für Auszahlungen gesperrt. Wenden Sie sich an ClickBank, um Näheres zu diesem Status zu erfahren. Der auszuzahlende Betrag wird in die nächste Auszahlungsperiode übertragen.

Die folgenden Postencodes werden im CSV-Bericht verwendet:

Die folgenden Postencodes werden in der Tabelle mit den Details der Auszahlungsschecks verwendet:

  • ach-0001 – Abzug von der Auszahlung wegen einer fehlgeschlagenen ACH-Auszahlung. Die Gebühr beträgt 20,00 $.
  • bncd-0001 – Abzug von der Auszahlung wegen einer per Online-Scheck getätigten widerrufenen Zahlung
  • bncd-0002 – Abzug von der Auszahlung wegen unzureichender Mittel bei einer ELV-Zahlung
  • rtck-0001 – Abzug von der Auszahlung wegen Rückgabe einer per Online-Scheck bezahlten Ware
  • cgbk-0001 – Abzug von der Auszahlung wegen einer Ausgleichsbuchung für eine mit Visa-Karte gezahlte Ware
  • cgbk-0002 – Abzug von der Auszahlung wegen einer Ausgleichsbuchung für eine mit MasterCard-Karte gezahlte Ware
  • cgbk-0003 – Abzug von der Auszahlung wegen einer Ausgleichsbuchung für eine mit American Express-Karte gezahlte Ware
  • cgbk-0004 – Abzug von der Auszahlung wegen einer Ausgleichsbuchung für eine mit Discover-Karte gezahlte Ware
  • cgbk-0005 – Abzug von der Auszahlung wegen einer Ausgleichsbuchung für eine mit Diners Club-Karte gezahlte Ware
  • cgbk-0006 – Abzug von der Auszahlung wegen einer Ausgleichsbuchung für eine mit JCB-Karte gezahlte Ware
  • cgbk-0007 – Abzug von der Auszahlung wegen einer per PayPal getätigten widerrufenen Zahlung
  • cgbk-0008 – Abzug von der Auszahlung wegen einer per ELV getätigten widerrufenen Zahlung
  • cgbk-0010 – Abzug von der Auszahlung wegen einer übermäßigen Ausgleichsbuchungsrate
  • cgbk-0011 – Abzug von der Auszahlung wegen einer übermäßigen Ausgleichsbuchungsrate
  • cgbk-0012 – Abzug von der Auszahlung wegen einer übermäßigen Ausgleichsbuchungsrate
  • cgbk-0013 – Abzug von der Auszahlung wegen einer übermäßigen Ausgleichsbuchungsrate
  • cgbk-0014 – Abzug von der Auszahlung wegen einer übermäßigen Ausgleichsbuchungsrate
  • bons-0001 – Prämie für Kontoaktivierung im Rahmen des Vermittlungsprogramms
  • bons-0002 – Prämie für Verkauf im Rahmen des Vermittlungsprogramms
  • chrg-0001 – Bearbeitungsgebühr für die Auszahlungsperiode
  • chrg-0002 – Gebühr für inaktives Konto – 90 Tage
  • chrg-0003 – Gebühr für inaktives Konto – 365 Tage
  • chrg-0004 – Gebühr für Werbung auf ClickBank.com
  • chrg-0006 – Gebühr für inaktives Konto – 180 Tage
  • rlse-0001 – Vorherige Rückstellungsbetrag, der Ihrem Konto gutgeschrieben wurde
  • wthd-0001 – Zurückgehaltener Rückstellungsbetrag
  • frft-0001 – Verfall des Kontobetrags
  • rfee-0001 – Gebühr für die erneute Auszahlung einer früheren Auszahlung
  • rssu-0001 – Erneute Ausstellung eines Auszahlungsschecks
  • rssu-0002 – Erneute Durchführung einer Direktüberweisung
  • rssu-0003 – Erneute Durchführung einer elektronischen Geldüberweisung
  • wfee-0001 – Gebühr für eine Überweisung
  • rfnd-0001 – Abzug von der Auszahlung wegen einer übermäßigen Rückerstattungsrate
  • rfnd-0002 – Abzug von der Auszahlung wegen einer übermäßigen Rückerstattungsrate
  • rfnd-0003 – Abzug von der Auszahlung wegen einer übermäßigen Rückerstattungsrate

Steuerformulare

Affiliates in den USA mit Provisionen über 600 $ erhalten von uns das 1099-Formular. In einigen Fällen wird das 1099-Formular nicht an einen in den USA ansässigen Affiliate gesendet.

Die 1099-Formulare werden im Januar gesendet.

In den USA ansässige Affiliates mit einem Einkommen über 600 $ pro Jahr müssen eine Steuernummer angeben. Dabei kann es sich um die Sozialversicherungsnummer oder eine von den Steuerbehörden ausgegebene Steuer-Identifikationsnummer (EIN) handeln. Klicken Sie hier, um vom Internal Revenue Service kostenlos eine EIN anzufordern.

Der für die Steuer-Identifikationsnummer angegebene Name muss mit dem in Ihrem Konto hinterlegten Empfängernamen übereinstimmen. Sollten Sie als Empfänger einen Firmennamen angegeben haben, Ihre Steuererklärung jedoch unter einer persönlichen Sozialversicherungsnummer einreichen, müssen Sie uns ein ausgefülltes IRS-Formular W-9 an die Nummer 559-210-0502 faxen. Fügen Sie ein Deckblatt mit dem für Ihr Konto verwendeten Nicknamen bei.

Wenn Sie eine Adresse in den USA verwenden, aber in einem anderen Land steuerlich ansässig sind, müssen Sie uns stattdessen ein ausgefülltes IRS-Formular W-8ben an die Nummer 559-210-0502 faxen. Fügen Sie ein Deckblatt mit dem für Ihr Konto verwendeten Nicknamen bei.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Buchhaltungsrichtlinien.

Typische Probleme

Warum habe ich keine Auszahlung erhalten?

Wenn es sich dabei um Ihre erste Auszahlung handelt, liegt dies oft an einem von zwei Gründen:

Ist dies nicht Ihre erste Auszahlung, können Sie Ihren Scheck neu ausstellen lassen, sofern Sie Ihre Auszahlungen per Scheck erhalten. Wenden Sie sich an ClickBank, um Näheres zu erfahren.

Wenn Sie Ihre Auszahlungen als Direktüberweisung erhalten und eine Auszahlung aufgrund eines Problems mit Ihren Bankinformationen an uns zurückgeht, wird Ihr Konto wieder auf Auszahlungen per Scheck zurückgesetzt und Ihnen ein Scheck zugeschickt.

Was kann ich tun, wenn mein Scheck gestohlen wurde?

In einigen Ländern kommt Postdiebstahl relativ häufig vor. Wenn ein Scheck in betrügerischer Absicht von einem Unbefugten eingelöst wird, müssen Sie sich in dieser Angelegenheit an unsere Bank wenden. Stellt die Bank fest, dass ein Betrug begangen wurde, erstattet sie uns den Betrag. Wir stellen dann einen Ersatzscheck für Sie aus. ClickBank kann erst dann einen Ersatzscheck ausstellen, wenn die Bank ihre Untersuchung abgeschlossen hat und wir die Rückerstattung erhalten haben. Verwenden Sie das Formular Kontofragen, um Informationen zur Meldung eines Betrugsversuchs bei unserer Bank zu erhalten.

Ich habe die Einlösefrist von 90 Tagen für meinen Scheck verpasst. Wie kann ich einen neuen Scheck erhalten?

ClickBank-Schecks werden 90 Tage nach ihrer Ausstellung ungültig. Deshalb sollten Sie Ihre Schecks umgehend bei Ihrem Bankinstitut einlösen. Wenn Sie einen Scheck nach Ablauf der 90-tägigen Frist vorlegen, kann die Bank die Annahme des Schecks verweigern. Wir können Ihnen nur dann einen neuen Scheck ausstellen, wenn wir im Besitz des ungültigen Schecks sind. Schreiben Sie bitte „VOID“ (ungültig) quer über den Scheck und senden Sie ihn an die folgende Adresse:

Click Sales, Inc.
Attn: Paychecks Department
917 S. Lusk Street, Suite 200
Boise, ID 83706, USA

Nach Erhalt des ungültigen Schecks wird der Betrag wieder Ihrem ClickBank-Konto gutgeschrieben. Am nächsten Auszahlungsdatum erhalten Sie dann diesen Betrag entsprechend der von Ihnen für Ihr ClickBank-Konto gewählten Auszahlungsoptionen. Es ist äußerst wichtig, dass Sie sich bei Änderungen an Empfängernamen und Adresse in Ihrem ClickBank-Konto anmelden und diese Informationen aktualisieren.

Ich habe meinen Scheck noch immer nicht in der Post erhalten. Wie kann ich einen neuen Scheck erhalten?

Kein nationaler Postdienst ist absolut zuverlässig. Wenn sich Ihr Scheck wesentlich verspätet, können Sie einen neuen Scheck von uns anfordern. Dafür müssen wir der Bank eine Bearbeitungsgebühr zahlen, damit diese den ersten Scheck für ungültig erklärt. Die Gebühr für die Stornierung des Schecks beträgt 20 $ und wird vom Betrag des neu ausgestellten Schecks abgezogen. Neue Schecks werden nur an Tagen ausgestellt, an denen normalerweise Schecks gesendet werden. ClickBank muss den Antrag auf Neuausstellung bis Ende der Auszahlungsperiode erhalten, damit der neu ausgestellte Scheck gleichzeitig mit der Auszahlung für diese Auszahlungsperiode bearbeitet werden kann. Bei diesen Fristen werden keinen Ausnahmen gemacht. Verwenden Sie das Formular Kontofragen, um die Neuausstellung eines Schecks zu beantragen.

Warum nimmt mein Kontostand ab?

Kontos mit einem positiven Guthaben, auf denen jedoch über einen längeren Zeitraum hinweg keine Einnahmen eingehen, gelten als inaktiv. Auf inaktive Konten wird eine Gebühr erhoben.

Ich habe in meinem Konto einen Firmennamen angegeben, kann aber einen auf diesen Namen ausgestellten Scheck nicht einlösen. Was kann ich tun?

Senden Sie den Scheck an folgende Adresse zurück:

Click Sales, Inc.
Attn: Paychecks Department
917 S. Lusk Street, Suite 200
Boise, ID 83706, USA

Fügen Sie in einer Notiz hinzu, dass Sie den Empfängernamen ändern möchten. Wir stellen dann den Scheck neu aus.

Sie müssen ebenfalls den Empfängernamen in Ihrem Konto dauerhaft ändern.

Wie kann ich mich wegen eines Problems an ClickBank wenden?

Bei einem Auszahlungsproblem können Sie ein Support-Ticket öffnen oder Ihren Betreuer beim Kundenservice kontaktieren.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Powered by Zendesk