Joint Venture

Die ClickBank-Joint-Venture-Funktion erlaubt ClickBank Vendoren und Affiliates sich mit anderen Vendoren oder Affiliates auf vielen Gebieten, welche die ClickBank-Plattform bietet, zusammenzuschließen. Zum Beispiel dem JV-Standardvertrag: Der Vendor kann automatisch einen Anteil seines Gewinnes jeden Verkaufs mit dem Werbetexter, Kundenservicemanager, dem Content-Schriftsteller oder anderen teilen. Da sich ClickBank  automatisch um administrative Aufgaben kümmert, haben Sie mehr Zeit sich mit Ihren Partnern um Ihre ClickBank-Produkte und Bewerbungen zu kümmern.

Joint-Venture beinhaltet vier verschiedene Arten von JV-Verträgen, jeder dieser Verträge umfasst vier unterschiedliche Funktionen:

  • JV-Standardvertrag: Dieser ermöglicht Vendoren einen Teil deren Gewinne mit anderen, wie z. B. dem Werbetexter, dem Kundenservicemanager, dem Content-Schriftsteller oder anderen zu teilen.
  • JV-Upsellvertrag: Dieser ermöglicht einem Vendoren, das Produkt eines anderen Vendoren durch einen Upsell-Flow anzubieten und die Gewinne je nach Wunsch zu teilen.
  • Affiliate-Empfehlungsvertrag: Dieser JV-Vertrag, auch als nachrangige Affiliate-Provision bekannt, erlaubt einem Vendoren einen Teil seines Gewinns mit einem Affiliate-Manager oder JV-Makler, welcher den am Verkauf beteiligten Affiliate empfohlen hat, zu teilen.
  • JV-Affiliate-Vertrag: Dieser ermöglicht zwei oder mehreren Affiliates, die Provision für einen Verkauf zu teilen. Dieser Vertrag ist optimal für Affiliates, welche sich für eine Werbekampagne oder andere Projekte zusammenschließen. Bitte beachten Sie, dass Auszahlungen durch ClickBank nur dann möglich sind, wenn jeder Partner des Joint-Venture-Vertrags über ein ClickBank-Konto verfügt.

Der folgende Abschnitt beinhaltet komplette Anleitungen um Ihren Joint-Venture-Vertrag zu erstellen und diesen zu verwalten sowie wichtige Informationen und Erwägungen hierzu.

Erstellen eines JV-Standardvertrags

JV-Standardverträge erlauben Vendoren, deren Gewinne mit anderen am Verkauf beteiligten Parteien zu teilen. Einige Beispiele für die Nutzung dieser Funktion beinhalten:

  • Bezahlung eines Werbetexters, virtuellen Assistenten, Kundenservicemanager oder Webdesigner in Form eines festgelegten prozentualen Anteils anstelle von einer Flat-Fee.
  • Ein Vendor, welcher sich um die Marketing- und Verkaufsaspekte kümmert und seine Gewinne mit dem eigentlichen Ersteller des Produkts teilen möchte.
  • Partner die gemeinschaftlich ein Produkt erstellen und verkaufen.

Um einen JV-Standardvertrag aufzusetzen, folgen Sie bitte untenstehenden Schritten:

  1. Klicken Sie auf „Kontoeinstellungen“.
  2. Klicken Sie auf „Meine Verträge“.
  3. Klicken Sie auf „Vertrag Erstellen“.
  4. Unter Name kreieren Sie bitte einen Namen speziell für diesen Vertrag, wie z.B. „Werbetexter“ oder „Designer“.
  5. Wählen Sie „JV-Standardvertrag”.
  6. Unter „Nickname des Vertragspartners“ geben Sie bitte den ClickBank-Nickname des ClickBank-Klienten mit dem Sie Ihre Gewinne teilen möchten ein.
  7. Im Auswahlmenu wählen Sie bitte aus, ob Sie den Gewinn aller Produkte oder für einzelne Produkte teilen möchten.
  8. Unter Provisionssatz geben Sie bitte die Prozentzahl ein, welche Sie mit Ihrem Partner teilen möchten. Bitte beachten Sie, dass Sie diese Prozentzahl von Ihrem Anteil welchen Sie als Vendor erhalten abgezogen wird, nicht von dem Anteil des Verkaufspreises.
  9. Optional: Wenn Sie einen Maximalbetrag festlegen möchten, können Sie diesen im Feld „Maximale Auszahlung“ hinterlegen.
  10. Optional: Anstelle eines Maximalbetrags können Sie die maximale Anzahl der Transaktionen in dem dafür vorgesehenen Feld hinterlegen. Nach Erreichung der maximalen Transaktionen endet der Vertrag mit Ihrem Geschäftspartner automatisch.
  11. Legen Sie das Anfangsdatum des Vertrags fest.
  12. Optional: Sie können bei Wunsch ein Enddatum eingeben.
  13. Optional: Wenn Sie das Feld „Gegenseitige Kündigung erforderlich“ markieren, muss jeder Vertragspartner einer Stornierung des Vertrags zustimmen. Wenn dieses Feld nicht markiert ist, kann jede der Parteien den Vertrag ohne Zustimmung beenden.
  14. Lesen Sie sich die allgemeinen Geschäftsbedingungen durch und stimmen Sie diesen zu.
  15. Nachdem Sie diese Felder befüllt haben, klicken Sie auf das „Senden“ Feld. Ihr Geschäftspartner wird eine E-Mail erhalten, um diesen Vertrag zu bestätigen.

 

Wichtige Informationen bezüglich des JV-Standardvertrags

  • Die Erträge können mit bis zu 5 weiteren ClickBank-Konten geteilt werden, entweder für einzelne Produkte oder auch für alle Produkte des Vendoren.
  • JV-Standardverträge können bei den folgenden Transaktionsarten angewandt werden:
    • Standard-Produkt-Transaktion (Einmalkauf)
    • Ausgangszahlung eines Abonnements
    • Wiederkehrende Zahlungen für ein Abonnement
    • Für lieferbare Medien, hierzu ist zu beachten, dass der Produktbesitzer und Vertragsgründer die Versandkosten behalten. Der Betrag nach Abzug der Versandkosten wird dann zwischen den JV-Partnern geteilt.
    • Vendoren mit mehreren Vertragsarten innerhalb eines Produkts sollten beachten, dass der JV-Upsell-Vertrag den Geschäftspartner bevorzugt zu dem JV-Standardvertrag auszahlt, dieser wiederum vor dem Affiliate-Empfehlungsvertrag ausbezahlt wird.

Erstellen eines JV-Upsell-Vertrags

Ein JV-Upsell-Vertrag wird genutzt, wenn ein Vendor das Produkt eines anderen Vendoren nach Erwerb des eigenen Produkts anbieten möchte.

Vendor A besitzt lediglich ein einziges Produkt, möchte allerdings einen Upsell (Zusatzverkauf) anbieten, um seinen Bestellumfang zu vergrößern. Er findet Vendor B´s Produkt, welches relevant und anziehend für die gleiche Ansprechgruppe ist. Er kontaktiert Vendor B und bittet, um Erlaubnis Vendor B´s Produkt nach Erwerb seines eigenen Produkts in den Upsell-Flow einzubinden. Vendor B stimmt diesem zu und er erstellt einen JV-Upsell-Vertrag, die Erträge für jeden Upsell zu Vendor B´s Produkt werden, im Verhältnis 50/50, nachdem Gebühren und Affiliate-Provisionen abgezogen wurden, aufgeteilt.

Um einen JV-Upsell-Vertrag zu erstellen, folgen Sie bitte den untenstehenden Schritten:

  1. Klicken Sie auf „Kontoeinstellungen“.
  2. Klicken Sie auf „Meine Verträge“.
  3. Klicken Sie auf „Vertrag Erstellen“.
  4. Unter „Name“ kreieren Sie bitte einen Namen speziell für diesen Vertrag, wie z.B. „Upsell-Partner“ oder den Namen des Vertragspartners.
  5. Wählen Sie „JV-Upsell-Vertrag”.
  6. Unter „Nickname des Vertragspartners“ geben Sie bitte den ClickBank-Nickname des ClickBank-Klienten mit dem Sie Ihre Gewinne teilen möchten ein.
  7. Im Auswahlmenu wählen Sie bitte aus ob Sie den Gewinn aller Produkte oder lediglich für einzelne Produkte teilen möchten.
  8. Unter Provisionssatz geben Sie bitte die Prozentzahl ein welche Sie mit Ihrem Partner teilen möchten. Bitte beachten Sie, dass Sie diese Prozentzahl von Ihrem Anteil welchen Sie als Vendor erhalten abgezogen wird, nicht von dem Anteil des Verkaufspreises.
  9. Optional: Unter Affiliate-Provisionssatz geben Sie den Prozentsatz ein, den Sie dem Affiliate zahlen möchten der den ursprünglichen Verkauf beworben hat.
  10. Optional: Wenn Sie einen Maximalbetrag festlegen möchten, können Sie diesen im Feld Maximale Auszahlung hinterlegen.
  11. Optional: Anstelle eines Maximalbetrags können Sie die maximale Anzahl der Transaktionen in dem dafür vorgesehenen Feld hinterlegen. Nach Erreichung der maximalen Transaktionen endet der Vertrag mit Ihrem Geschäftspartner automatisch. Dies ist eine einfache Methode den Werbetexter am Gewinn der ersten 500 Kopien zu beteiligen.
  12. Legen Sie das Anfangsdatum des Vertrags fest.
  13. Optional: Sie können bei Wunsch ein Enddatum eingeben.
  14. Optional: Wenn Sie das Feld „Gegenseitige Kündigung“ markieren, muss jeder Vertragspartner einer Kündigung des Vertrags zustimmen. Wenn dieses Feld nicht markiert ist, kann jede der Parteien den Vertrag jederzeit beenden.
  15. Lesen Sie sich die allgemeinen Geschäftsbedingungen durch und stimmen Sie diesen zu.
  16. Nachdem Sie diese Felder befüllt haben, klicken Sie auf das Senden Feld. Ihr Geschäftspartner wird eine E-Mail erhalten, um diesen Vertrag zu bestätigen.

Wichtige Informationen bezüglich des JV-Upsell-Vertrags

JV-Upsell-Verträge können lediglich für die folgenden Transaktionsarten genutzt werden:

  • Standard-Produkt-Transaktion (Einmalkauf)
  • Ausgangszahlung eines Abonnements
  • Wiederkehrende Zahlungen für ein Abonnement

Für den JV-Upsell-Vertrag kann der Vertragsinhaber JV-Upsell-Verträge mit beliebig vielen Vertragspartnern eingehen, da der Upsell-Flow nur von einem anderen Vertragspartner eingeleitet werden kann.

Die Reihenfolge für die Berechnung im Falle, dass eine Transaktion unter diesem Vertrag stattfindet ist wie folgt:

  1. ClickBank’s Gebühren und alle anfallenden Steuern
  2. Der Anteil des Affiliate
  3. JV-Upsell-Vertrag – Im Falle, dass das Produkt Teil eines Upsell-Flow, definiert durch einen JV-Upsell-Vertrags, ist wird dieser festgelegte Prozentsatz abgezogen.
  4. JV-Standardvertrag: Der Betrag für bis zu fünf andere Vertragspartner
  5. Der verbleibende Betrag, der an den Vertragsinhaber ausbezahlt wird.

Erstellen eines Affiliate-Empfehlungsvertrags

Ein Affiliate-Empfehlungsvertrag wird hauptsächlich von Vendoren genutzt, die sich mit einem Affiliate-Manager oder JV-Makler verbünden, damit dieser Affiliates rekrutieren kann und hierfür einen Anteil an jedem erhält.

Hierzu ein Beispiel: Vendor A lernt Affiliate-Manager B auf einer Konferenz oder in einem Internet Forum kennen. Affiliate-Manager B kennt viele Affiliates in der relevanten Niche und bietet Vendor A an, sein Produkt diesen Affiliates anzubieten. Vendor A und Affiliate Manager B können hierzu einen Affiliate-Empfehlungsvertrag erstellen, durch welchen Affiliate-Manager B 20% des Anteils von Vendor A´s Anteil pro Verkauf erzielt, im Falle das einer der empfohlenen Affiliates einen Verkauf beworben hat.

Affiliate-Empfehlungsverträge können ebenso genutzt werden, um Affiliates mit einem höheren Prozentsatz als den üblichen 75 % Provision zu belohnen, hierzu wird der Affiliate in die Liste der empfohlenen Affiliates aufgenommen und dieser erhält, bei Verkauf einen weiteren Teil des Gewinns, sozusagen einen „Bonus

Um einen Affiliate-Empfehlungsvertrag zu erstellen, folgen Sie bitte untenstehenden Schritten:

  1. Klicken Sie auf „Kontoeinstellungen“.
  2. Klicken Sie auf „Meine Verträge“.
  3. Klicken Sie auf „Vertrag Erstellen“.
  4. Unter „Name“ kreieren Sie bitte einen Namen speziell für diesen Vertrag, wie z. B. den Namen des Affiliate-Managers.
  5. Wählen Sie „Affiliate-Empfehlungsvertrag”.
  6. Unter „Nickname des Vertragspartners“ geben Sie bitte den ClickBank-Nickname des ClickBank-Klienten mit dem Sie Ihre Gewinne teilen möchten ein.
  7. Unter „Provisionssatz“ geben Sie bitte den Provisionssatz ein, welchen Sie mit Ihrem Partner teilen möchten. Bitte beachten Sie, dass Sie diese Prozentzahl von Ihrem Anteil welchen Sie als Vendor erhalten, abgezogen wird, nicht von dem Anteil des Verkaufspreises.
  8. Optional: Wenn Sie einen Maximalbetrag festlegen möchten, können Sie diesen im Feld Maximale Auszahlung hinterlegen.
  9. Optional: Anstelle eines Maximalbetrags können Sie die maximale Anzahl der Transaktionen in dem dafür vorgesehenen Feld hinterlegen. Nach Erreichung der maximalen Transaktionen endet der Vertrag mit Ihrem Geschäftspartner automatisch. Dies ist eine einfache Methode den Werbetexter am Gewinn der ersten 500 Kopien zu beteiligen.
  10. Legen Sie das Anfangsdatum des Vertrags fest.
  11. Optional: Sie können bei Wunsch ein Enddatum eingeben.
  12. Optional: Wenn Sie das Feld „Gegenseitige Kündigung erforderlich“ markieren, muss jeder Vertragspartner einer Stornierung des Vertrags zustimmen. Wenn dieses Feld nicht markiert ist, kann jede der Parteien den Vertrag jederzeit beenden.
  13. Lesen Sie sich die allgemeinen Geschäftsbedingungen durch und stimmen Sie diesen zu.
  14. Nachdem Sie diese Felder befüllt haben, klicken Sie auf das Senden Feld. Ihr Geschäftspartner wird eine E-Mail erhalten, um diesen Vertrag zu bestätigen.

Wichtige Informationen bezüglich des Affiliate-Empfehlungsvertrags

Der Vertragsinhaber und der Vertragspartner haben mit diesem Vertrag die Möglichkeit Bedingungen für einen Vertrag zu festzuschreiben und dann eine Liste von zuvor nicht eingeplanten Affiliates zu erstellen. Der Vertragsinhaber erstellt den Vertrag mit dem Vertragspartner  und kann ebenso Affiliate-Nicknames zur Liste hinzufügen oder löschen.

Im Falle, dass ein Vendor versehentlich einen Affiliate in mehreren Verträgen mit einschließen möchte, wird unser System den Affiliate-Nickname automatisch verweigern und eine Fehlermeldung diesbezüglich generieren. Dies verhindert eine Mehrfachauszahlung für die gleiche Transaktion an mehrere Makler oder Affiliate-Manager.

Das Bearbeiten der Listen generiert automatisch eine E-Mail bezüglich der Handlung an den Vertragspartner. Hierdurch hat der Vertragspartner eine Einsicht, welche Konten Traffic generieren und hierdurch Kompensation erhalten.

Erstellen eines JV-Affiliate-Vertrags

JV-Affiliate-Verträge sind dem JV-Standardvertrag sehr ähnlich, sind allerdings für Affiliates gedacht, die sich ihre Provisionen teilen möchten. Bei Erstellung des Vertrags können Sie die Provisionsaufteilung entweder auf alle erhaltenen Provisionen oder auf erhaltene Provisionen von bestimmten Vendoren verteilen.

Gründe für die Nutzung eines JV-Affiliate-Vertrags:

  • Zusammenarbeit von Affiliates zu einer
  • Listenaustausch
  • Einen Mentor honorieren

Eine der herausragenden Eigenschaften des JV-Affiliate-Vertrags ist, dass Sie mehrere Verträge gleichzeitig nutzen können, bitte beachten Sie, dass der Provisionssatz welchen Sie mit all Ihren Affiliates teilen nicht 100% überschreiten darf. Hierzu ein Beispiel: Sie können 20 % Ihrer Verkäufe mit Affiliate 1 teilen, 30% mit Affiliate 2, 40% mit Affiliate 3 dies bedeutet, dass Sie lediglich 10% Ihrer Verkäufe selbst behalten.

Sobald Sie 100% Ihrer Provision verteilt haben (entweder für einen einzigen Vendoren oder viele verschiedene) können Sie keine weiteren JV-Affiliate-Verträge erstellen. Innerhalb dieser 100%  können Sie beliebig viele JV-Affiliate-Verträge besitzen.

Um einen JV-Affiliate-Vertrag zu erstellen, folgen Sie bitte den untenstehenden Schritten:

  1. Klicken Sie auf „Kontoeinstellungen“.
  2. Klicken Sie auf „Meine Verträge“.
  3. Klicken Sie auf „Vertrag Erstellen“.
  4. Unter „Name“ kreieren Sie bitte einen Namen speziell für diesen Vertrag, wie z. B. den Vor oder Nachnamen des Affiliate.
  5. Wählen Sie „JV-Affiliate-Vertrag”.
  6. Unter „Nickname des Vertragspartners“ geben Sie bitte den ClickBank-Nickname des ClickBank-Klienten mit dem Sie Ihre Gewinne teilen möchten ein.
  7. Optional: Im Feld „Vendor-Nickname(s)“ können Sie den Nickname von einem oder mehreren Vendoren hinterlegen. Wenn Sie Affiliate-Verkäufe für diesen Vendoren erzielen, wird Ihre Affiliate-Provision ebenso mit Ihrem JV-Affiliate-Partner geteilt..
  8. Unter Provisionssatz geben Sie bitte die Prozentzahl ein welche Sie mit Ihrem Partner teilen möchten. Bitte beachten Sie, dass Sie diese Prozentzahl von Ihrem Anteil welchen Sie als Affiliate erhalten abgezogen wird, nicht von dem Anteil des Verkaufspreises.
  9. Optional: Wenn Sie einen Maximalbetrag festlegen möchten, können Sie diesen im Feld „Maximale Auszahlung“ hinterlegen.
  10. Optional: Anstelle eines Maximalbetrags können Sie die maximale Anzahl der Transaktionen in dem dafür vorgesehenen Feld hinterlegen. Nach Erreichung der maximalen Transaktionen endet der Vertrag mit Ihrem Geschäftspartner automatisch. Dies ist eine einfache Methode den Werbetexter am Gewinn der ersten 500 Kopien zu beteiligen.
  11. Legen Sie das Anfangsdatum des Vertrags fest.
  12. Optional: Sie können bei Wunsch ein Enddatum eingeben.
  13. Optional: Wenn Sie das Feld Gegenseitige Kündigung erforderlich markieren, muss jeder Vertragspartner einer Stornierung des Vertrags zustimmen. Wenn dieses Feld nicht markiert ist, kann jede der Parteien den Vertrag jederzeit beenden.
  14. Lesen Sie sich die allgemeinen Geschäftsbedingungen durch und stimmen Sie diesen zu.
  15. Nachdem Sie diese Felder befüllt haben, klicken Sie auf das Senden Feld. Ihr Geschäftspartner wird eine E-Mail erhalten, um diesen Vertrag zu bestätigen.

Wichtige Informationen bezüglich des JV-Affiliate-Vertrags

Im Falle, dass ein Vertragsinhaber eines aktiven JV-Affiliate-Vertrags eine Provision auf ein Upsell-Flow-Produkt -welches er bewirbt- erhält wird die Provision hierfür, laut den Bedingungen des JV-Affiliate-Vertrags nicht aufgeteilt. Dies ist eine momentane Beschränkung der JV-Funktionalität, welche in einer der folgenden Veröffentlichungen aufgehoben wird.

Arbeiten mit JV-Verträgen

Nach Erstellung, Änderung und Modifikation an den Verträgen werden die beteiligten Parteien benachrichtigt und haben die Möglichkeit dem Vertrag zuzustimmen oder Kündigungen durchzuführen je nach Art der festgelegten Vertragseigenschaften. Benachrichtigungen werden unter folgenden Umständen generiert:

Erstellen eines Vertrags

Wenn ein Vertragsinhaber einen Vertrag für ein Produkt kreiert, wird eine E-Mail an die in unserem System hinterlegte E-Mail-Adresse, des gewünschten Vertragspartner gesendet, welche Informationen bezüglich der vorgeschlagenen Bedingungen enthält.  Des Weiteren wird die “Meine Verträge” Sektion in dem Konto Ihres Vertragspartners aktualisiert, damit diese Einsicht in die Bedingungen des Vertrags haben. Zu diesem Zeitpunkt ist der Status des Vertrags “Ausstehende Vertragspartnerzulassung”.

Vertragsbestätigung

Nachdem der Vertragspartner den Bedingungen zugestimmt hat und diese durch klicken der “Bestätigen“ Schaltfläche akzeptiert hat ist der Vertrag gültig und der Gewinn wird den Bestimmungen gemäß zwischen dem Vertragsinhaber und dem Vertragspartner verteilt. E-Mail-Bestätigungen werden an beide Vertragsparteien gesendet und deren “Meine Verträge” Seiten mit der Meldung „Aktiv“ aktualisiert.

Vertragsänderungen

Im Falle, dass der Vertragsinhaber (in einem JV-Standardvertrag) Änderungen am Produkt oder Produkttitel, Affiliate-Provisionsprozentsatz, an der Liste der empfohlenen Affiliates, Produktpreis oder anderen Elementen vornimmt, erhalten alle beteiligten Parteien eine E-Mail bezüglich der Änderungen.

Für oben genannte Änderungen ist keine Erlaubnis der jeweils anderen Partei nötig. Die E-Mail dient lediglich der Information, dass eine Änderung vorgenommen wurde, welche Einfluss auf den Gewinn hat. Der Status des Vertrags ist hierbei „Aktiv“. Eine Genehmigung ist nur im Falle, dass der Vertragsinhaber den Gewinnanteil des Vertragspartners ändern möchte, nötig. Der Status ist in diesem Falle: Ausstehende Vertragspartnerzulassung.

Vertragskündigung

Alle Parteien haben die Möglichkeit die Verträge jederzeit zu kündigen, falls die gegenseitige Kündigungsoption nicht markiert wurde. Nachdem die Kündigung veranlasst wurde, behält der Vertragsinhaber alle eingehende Provision.

Wenn der Vertrag gekündigt wurde, erhalten beide Parteien E-Mails bezüglich dieser Aktion und die “Meine Verträge”-Seite wird hierzu aktualisiert. Im Falle, dass eine gegenseitige Kündigung erforderlich ist, wird der Vertragspartner per E-Mail informiert, dass eine Vertragskündigungsanfrage vorliegt. Der Vertragspartner muss der Kündigung zustimmen bevor diese in Kraft tritt.

JV-Vertragsanwendung auf Produkte

Bitte beachten Sie, dass die Berechnung der Gewinnverteilung, laut den Bestimmungen um 00:00 Pacific Time Zone (MEZ-9) am Tag des festgelegten Datums in Kraft tritt. Diese Regel  gilt ebenso für wiederkehrende Abbuchungen.

Bitte beachten Sie, dass alle Zahlungen eines Abonnements dieser Gewinnaufteilung unterliegen. Falls Sie lediglich die Ausgangszahlungsprovision teilen möchten, müssen Sie hierfür ein weiteres Produkt innerhalb Ihres JV-Vertrags erstellen. Dies gilt ebenso für alle Upsell-Produkte wenn Sie einen JV-Upsell-Vertrag mit einem Vertragspartner eingehen der zuvorgehend ein Abonnement innerhalb eines Upsell-Flows angeboten hat.

Berichte und Analysen

Vertragsinhaber erhalten alle Details bezüglich aller Transaktionen, welche in einem JV-Vertrag integriert sind. Vertragspartner haben die gleiche Einsicht wie Affiliates, diese erhalten Bestätigungen falls diese hierfür freigeschaltet sind.  In den Transaktionen sind Verkäufe und Rückerstattungen ersichtlich, allerdings keine persönlichen Informationen des Käufers. Des Weiteren haben Vertragspartner keine Einsicht bezüglich der Hop-Zahl, Impression etc.

Im Bereich Transaktionen sowie in der Master-Account Einsicht werden alle JV verwandten Transaktionen mit einem Ikon diesbezüglich gekennzeichnet. Durch Klick des Ikons gelangen Sie zu den Informationen bezüglich der Transaktion um die Verteilung des Ertrags zu kalkulieren. Der Vertragsinhaber hat Einsicht in alle Verteilungen mit dessen JV-Vertragspartnern inklusive Upsells. Der Vertragspartner sieht lediglich dessen Gewinnbeteiligung.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Powered by Zendesk