PitchPlus Upsell

Mit PitchPlus Upsell Flows können Sie einem Kunden zusätzliche Produkte anbieten, nachdem er ein Produkt gekauft hat.

Folgende Themen werden in diesem Artikel behandelt:

Überblick

Mit PitchPlus können Sie den Wert einer Bestellung erhöhen, indem Sie einem Kunden zusätzlich zugehörige oder Produkte mit höherem Wert anbieten, sobald diese ein erstes Produkt gekauft haben. Der Verbraucher muss nur auf eine einzelne Schaltfläche klicken, um sofort ein oder mehrere zusätzliche Produkte zu kaufen um die beim ursprünglichen Kauf verwendete Zahlungsmethode zu belasten.

Sie können bis zu drei zusätzliche Angebotsseiten nach dem ursprünglichen Angebot anzeigen. Diese Seiten können jeweils ein oder mehrere Produkte enthalten, entweder von Ihnen oder von einem anderen Anbieter. Kunden können eines oder mehrere dieser Produkte erwerben. Nach jedem Schritt entscheiden Sie, welche Seite als nächstes angezeigt wird, je nachdem, ob der Kunde einen Kauf getätigt hat. Wenn der Upsell Flow abgeschlossen ist, werden auf der Bestätigungsseite alle gekauften Produkte angezeigt.

Die Cross-Selling-Fähigkeit in Kombination mit einem Joint-Venture-Vertrag ermöglicht es zwei Anbietern zusammen zu arbeiten, indem sie die Produkte des jeweils anderen Anbieters präsentieren und dadurch höhere Einnahmen erzielen.

Admin-gesteuerte Funktionen

PitchPlus Upsell Flows sind für alle Anbieter verfügbar. Einige zusätzliche Funktionen sind jedoch admin-gesteuert. Bitte wenden Sie sich an ClickBank, wenn Sie auf eine dieser Funktionen zugreifen möchten:

  • Hinzufügen von mehr als drei Schritten zu einem Flow
  • Hinzufügen von mehr als einem Produkt zu einem Schritt
  • Eigene Bestätigungsseite verwenden

Entwickler-erforderliche Funktionen

PitchPlus Upsell Flows als Ganzes erfordern keine vertieften technischen Kenntnisse. Für einige erweiterte Funktionen kann jedoch eine Entwicklerhilfe erforderlich sein, um Folgendes zu verwenden:

Upsell-Flows verstehen

Mit der PitchPlus Upsell Flows-Funktion können Sie Upsell-Flows erstellen, die einem Kunden bis zu drei zusätzliche Angebote präsentieren, nachdem sie ein erstes Produkt gekauft haben.

Jeder Upsell Flow beginnt mit einem Anfangsprodukt. Sobald der Kunde dieses Produkt gekauft hat, wird er zu einer zusätzlichen Verkaufsseite Ihrer Wahl weitergeleitet (Upsell # 1). Diese  Verkaufsseite kann ein oder mehrere zusätzliche Produkte anbieten. Der Kunde kann entweder eines oder mehrere dieser Produkte kaufen oder zusätzliche Einkäufe ablehnen.

Je nachdem, wie Sie den Upsell-Flow konfigurieren und wie der Kunde auf die Angebote auf der ersten Verkaufsseite reagiert, können diese an eine zweite Verkaufsseite und schließlich an eine dritte Verkaufsseite gesendet werden. Bei jedem Schritt des Upsell-Flows können Sie entscheiden, welche Maßnahmen zu ergreifen sind, abhängend davon, ob der Kunde zustimmt oder ablehnt.

Jede Verkaufsseite kann Ihre Produkte oder die Produkte eines anderen Anbieters enthalten, aber nicht beide. Wenn Sie die Produkte eines anderen Anbieters in Ihrem Upsell-Flow bewerben, erhalten Sie keinen Umsatz, es sei denn, Sie erstellen einen Upsell-JV-Vertrag mit dem anderen Anbieter. Weitere Informationen zu Joint Ventures finden Sie im Artikel zum Joint Venture .

Sobald der Kunde den Pitch Plus Flow abgeschlossen hat, wird er zu einer ClickBank-Bestätigungsseite weitergeleitet, die Links zu den einzelnen Dankeseiten der gekauften Artikel enthält. Sie müssen keine neue Dankeseite erstellen, um alle möglichen Kaufkombinationen darzustellen. ClickBank zeigt automatisch die richtige Kombination der gekauften Artikel an.

Der Kunde erhält für jedes von ihm gekaufte Angebot eine separate Bestätigungs-E-Mail.

HINWEIS - Wenn der erste Kauf über PayPal getätigt wird, kann der Benutzer nicht mit einem Klick ein Upsell-Produkt erwerben und wird zum Bestellformular für das Produkt im Upsell weitergeleitet.

Affiliate-Provisionen

Der Affiliate aus dem ursprünglichen Verkauf bekommt Kredit für jeden Verkauf im PitchPlus-Upsell-Flow, aber Sie könnenfür jedes Produkt im Flow eine andere Provisionsrate wählen.

Da Affiliates eine Provision für jedes Produkt in einem Upsell-Flow bekommen können, kann die Erstellung und Nutzung von Upsell-Flows Ihre Marke für Affiliates attraktiver machen. Affiliates können nach Anbietern mit Upsell-Flows auf dem Markt suchen, wodurch die Affiliates ihre Investitionen maximieren können, indem sie sich auf Anbieter konzentrieren, die Upsell-Flows verwenden.

Scheuen Sie sich nicht, Affiliates wissen zu lassen, dass Sie Upsell-Flows in Ihrem Marketplace Title und Description, in Ihrem Vendor Spotlight und auf Ihrer Affiliate-Tools-Seite verwenden. Je offensichtlicher es für die Affiliates ist, dass sie mehr pro Verkauf verdienen können, desto wahrscheinlicher werden sie Ihr Produkt werben.

Produkte für einen Upsell Flow auswählen

Wenn Sie einen Upsell-Flow erstellen, können Sie Produkte beliebiger Art hinzufügen. Der maximale Preis für jedes Produkt im Flow beträgt 150 USD. Einige Produkttypen wirken sich auf das Verhalten des Upsell Flows aus:

  • Wenn der Upsell-Flow ein physisches Produkt enthält, wird das Erstbestellformular nach Versandtinformationen fragen, auch wenn das ursprüngliche Produkt kein physisches Produkt ist.
    • Wenn das Upsell Angebot mehr als ein physisches Produkt umfasst, und die physischen Produkte unterschiedlich verfügbare Versandtbereiche aufweisen, wird der Kunde zum Bestellformular weitergeleitet, wenn er versucht ein späteres Produkt zu erwerben, sich jedoch nicht im Versandtbereich des Produktes befindet. Wenn beispielsweise Schritt 1 des Flows ein physisches Produkt ist, das in die USA und Kanada versendet wird, und Schritt 2 nur in die USA versendet wird, wird ein kanadischer Kunde zum Bestellformular weitergeleitet, wenn er versucht, Schritt 2 zu erwerben.
  • Wenn der Upsell-Flow ein wiederkehrendes Produkt enthält, muss der Kunde ein Kontrollkästchen aktivieren, das angibt, dass er die Bedingungen der wiederkehrenden Abrechnungsvereinbarung verstanden hat und diesen zustimmt. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Einschließlich wiederkehrende Produkte .

Während Sie einen beliebigen Produkttyp auswählen können, ist der Ablauf am erfolgreichsten, wenn das anfängliche Produkt und die Produkte im Flow sich gegenseitig ergänzen. Wenn ein Kunde anfänglich ein eBook mit Diätrezepten kauft, wäre es nicht sinnvoll, seinen Kunden eine Videoserie über das Klavierspielen oder Online-Geld-Verdienen zu verkaufen. Ihre Upsell-Angebote sollten einen Mehrwert für den Erstkauf Ihres Kunden darstellen oder einen bestimmten Aspekt Ihres Hauptprodukts erweitern. Wenn Sie beispielsweise ein E-Book mit Diätrezepten anbieten, sollten Sie eine Video-Serie mit Fettverbrennungsübungen in Erwägung ziehen.

Berichterstellung und Analyse

Für den Verkauf von Produkten über einen PitchPlus-Flow werden in den Abschnitten Analytics und Transaktionsberichte Spalten mit diesen Verkäufen angezeigt. Weitere Informationen finden Sie in den Artikeln Berichte zu Analytics-Berichten und Transaktionen .

Der sofortige Benachrichtigungsdienst (Instant Notification Service) stellt auch Daten zu Upsell-Transaktionen bereit. Weitere Informationen finden Sie im Artikel zum sofortigen Benachrichtigungsdienst .

Beispiel für Upsell-Flows

Hier einige Beispiele für Upsell-Flows, die das Kundenerlebnis veranschaulichen:

Flow mit einem Upsell

Wenn Sie ein einzelnes Upsell anbieten, ist der Ablauf des Kunden:

Erstangebot -> ClickBank Bestellformular -> PitchPlus Angebot -> Bestätigungsseite

Die Bestätigungsseite enthält Links zu der Dankesseite für eines oder beide Produkte, abhängig von der Akzeptanz des Upsells durch den Kunden.

Erweiterte Flows

Sie können Kunden mit bis zu drei Angeboten präsentieren, um erweiterte Flows zu ermöglichen.

Wenn der Kunde beispielsweise Ihr ursprüngliches Angebot ablehnt, könnten Sie ihm eine kostengünstigere Version des Produkts mit weniger Funktionen anbieten oder wenn Sie das erste Produkt im Upsell erwerben, könnten Sie ihm ein zusätzliches Produkt mit ähnlichen Funktionen oder Vorteilen anbieten.

In diesem Flow werden dem Verbraucher drei Angebote präsentiert, die jeweils von der Annahme des vorherigen Angebots abhängig sind. Wenn der Verbraucher ablehnt, endet der Ablauf zu einem beliebigen Zeitpunkt und er wird zur Bestätigungsseite weitergeleitet.

Dieses Flow Diagramm zeigt einen Beispiel Pitch Plus Upsell Flow. Er beginnt mit der Verkaufsseite für das ursprüngliche Produkt. Der Kunde wird dann zum ClickBank-Bestellformular weiter geleitet. Wenn das Produkt gekauft wird, wird der Kunde auf die Verkaufsseite des ersten Upsell Produktes geleitet. Wenn das Produkt akzeptiert wird, wird der Kunde zur Verkaufsseite des zweiten Upsell Produktes weiter geleitet. Wird dieses Produkt akzeptiert, wird der Kunde auf die Verkaufsseite des dritten Upsell Produktes weiter geleitet. Wird das dritte Upsell Produkt akzeptiert, oder das erste, zweite oder dritte Upsell Produkt abgelehnt, wird der Kunde zu ClickBank's Bestätigungsseite weiter geleitet. Diese Seite enthält Links zu den Dankeseiten für jedes Produkt.

In diesem Flow werden dem Verbraucher alternative Angebote nach dem anfänglichen Upsell präsentiert. Eine Ablehnung kann verwendet werden, um einen Downsale (Verringerung des Preises) oder ein anderes Produkt anstelle des abgelehnten Produkts zu präsentieren:

Dieses Flow Diagramm zeigt einen Beispiel Pitch Plus Upsell Flow. Er beginnt mit der Verkaufsseite für das ursprungliche Produkt. Der Kunde wird dann zum ClickBank Bestellformular weiter geleitet. Wenn der Kunde das erste Produkt kauft, wird er auf die Verkaufsseite der ersten Upsell Produktes geleitet. Wird das erste Upsell Produkt akzeptiet, wird der Kunde auf die Verkaufsseite des zweiten Upsell Produktes geleitet. Wenn das erste Upsell Produkt abgelehnt wird, wird der Kunde auf die Verkaufs-Seite des dritten Upsell Produkts weiter geleitet. Wenn das zweite oder dritte Prokukt akzeptiert oder ablehnt wird, wird der Kunde zu ClickBank's Bestätigungsseite weiter geleitet. Diese Seite enthält Links zu den Dankeseiten für jedes Produkt.

 

Dieser Beispiel Flow zeigt eine Reihe von Downsells anstelle von mehreren zusätzlichen Produkten mit höherem Wert, nachdem der erste Verkauf erfolgreich war:

Dieses Flow Diagramm zeigt einen Beispiel Pitch Plus Upsell Flow. Er beginnt mit der Verkaufsseite des urspünglichen Produktes. Der Kunde wird dann zum ClickBank Bestellformular weiter geleitet. Wird das Produkt gekauft, wird der Kunde auf die Verkaufsseite des ersten Upsell Produktes geleitet. Wird das erste Upsell Produkt abgelehnt, wird der Kunde zur Verkaufsseite des zweiten Upsell Produktes weiter geleitet. Wird das zweite Upsell-Produkt abgelehnt, wird der Kunde auf die Verkaufsseite des dritten Upsell Produktes weiter geleitet. Wird das dritte Upsell Produkt abgelehnt, oder das erste oder zweite Upsell Produkt wird akzeptiert, wird der Kunde zu ClickBank's Bestellbestätigungsseite weiter geleitet. Diese Seite enthält Links zu den Danke Seiten für jedes Produkt.

Erstellen eines PitchPlus Upsell Flows

Die folgenden Schritte enthalten eine Anleitung zum Erstellen eines PitchPlus-Upsell-Flows:

  1. Erstellen von Verkaufsseiten (Pitch Pages)
  2. Zahlungsverbindungen erstellen
  3. Upsell-Flow konfigurieren
  4. Anhängen des Upsell Flows an ein Produkt
  5. Upsell-Flowparameter verschlüsseln

Erstellen von Verkaufsseiten (Pitch Pages)

Als Teil des PitchPlus-Flows bieten Sie einem Kunden, der bereits einen Kauf getätigt hat, zusätzliche Produkte an. Auf jeder dieser PitchPlus Upsell Verkaufsseiten muss den Kunden die Möglichkeit gegeben werden, die zusätzlichen Angebote zu akzeptieren oder abzulehnen . Da diese Seiten nicht wie eine typische Verkaufsseite funktionieren, müssen sie sich an bestimmte Richtlinien halten und von ClickBank zugelassen werden, bevor der Flow aktiv wird. Jede Upsell-Verkaufsseite muss diesen Richtlinien folgen:

  • Muss eine prominente Option in der Nähe des Zahlungslinks haben um das Produkt abzulehnen.
  • Muss deutlich den Preis anzeigen, der mit der Annahme des Angebots verbunden ist.
  • Der Link oder die Schaltfläche "Akzeptieren" muss angeben, dass der Kunde einen Kauf tätigt:
    • Zu den zulässigen Phrasen gehören: "Jetzt kaufen", "Zu meiner Bestellung hinzufügen" oder "Zu meinem Kauf hinzufügen".
    • Vage oder irreführende Phrasen sind inakzeptabel, wie zum Beispiel: "Klicken Sie hier, um fortzufahren", "Weitere Informationen" oder einfach "Ja".
    • "In den Einkaufswagen legen" ist ebenfalls nicht akzeptabel, da viele E-Commerce-Unternehmen Kunden zu einem Einkaufswagen schicken, über den sie den vollständigen Kauf einsehen können, bevor sie den Kauf abschließen. Da das Klicken auf die Schaltfläche den Kauf auslöst, ist "In den Warenkorb" nicht akzeptabel da kein Warenkorb vorhanden ist.
  • Jede Verkaufs-Seite kann maximal 12 Produkte anbieten. 
    HINWEIS - Es wird nicht empfohlen, eine Verkaufsseite zu erstellen, auf der der Kunde mehr als fünf Produkte in einem einzigen Schritt erwerben kann, unabhängig von der Anzahl der verfügbaren Produkte.
  • Jede Seite kann Ihre Produkte oder die Produkte eines anderen Anbieters anbieten, aber nicht beide.
  • Jede Seite kann nur das Produkt oder die Produkte anbieten, die für diesen Schritt zugelassen sind.
  • Jede Seite kann nur dann mehrere Produkte anbieten, wenn ClickBank diese Option für Ihr Konto aktiviert hat. Wenden Sie sich an ClickBank, wenn Sie Zugriff auf diese Funktion wünschen.

Darüber hinaus müssen Sie zustimmen, den Preis der Upsell-Angebote oder die Annahme / Ablehnung von Wortlaut, Schaltflächen oder Bildern nicht zu ändern, nachdem der Upsell-Flow genehmigt wurde.

Wiederkehrende Produkte anbieten

Wenn Sie wiederkehrende Produkte in Ihrem PitchPlus Upsell-Flow anbieten möchten, müssen Sie Ihrer PitchPlus-Upsell-Verkaufsseite zusätzlichen Text und Code hinzufügen, der den Kunden auffordert, zu bestätigen, dass er ein Abonnement / wiederkehrendes Produkt kauft. Dieser Code muss ein Kontrollkästchen enthalten, das der Kunde klickt, um anzuzeigen, dass er die Bedingungen der wiederkehrenden Abrechnungsvereinbarung versteht. Sie müssen dann den Parameter cbrblaccpt mit  "Ja" an ClickBank übergeben, der angibt, dass der Kunde die Bedingungen akzeptiert hat.

Beispielcode

Im folgenden Codebeispiel wird der Parameter "cbrblaccpt" zur URL der Zahlungsverknüpfung hinzugefügt. Sie können einen ähnlichen Code vor dem schließenden </ body> -Tag einfügen, um den Parameter hinzuzufügen:

<script type="text/javascript">
   
function acceptCheck() {
        var agreeCheckbox = document.getElementById("agreeCheckbox");
        if(agreeCheckbox.checked) {
            return true;
        } else {
            mustAccept();
            return false;
        }
    }

    function mustAccept() {
        window.alert("Durch Klicken auf "Akzeptieren" stimmen Sie den Zahlungsbedingungen dieses wiederkehrenden Produkts zu.);
    }

    var acceptLink = document.getElementById("accept");
    acceptLink.onclick = acceptCheck;
</script>

Zahlungsverbindungen erstellen

Nachdem Sie Ihre PitchPlus-Upsell-Verkaufsseiten erstellt haben, können Sie nun Zahlungslinks akzeptieren und ablehnen.

Ein Zahlungslink auf einer PitchPlus-Upsell-Seite verwendet ein spezielles Format mit zusätzlichen Parametern, um anzugeben, ob der Kunde einen Kauf getätigt hat und wenn ja, welche Artikel und Mengen gekauft wurden. Im Gegensatz zu einem Standard-Zahlungslink enthält der erste Abschnitt des Zahlungslinks keine Produkt-ID.

In dem Beispiel für die bereitgestellten Zahlungslinks zeigt fett gedruckter Text Variablen an, die von Ihrem Konto und Ihrer Konfiguration abhängen.

HINWEIS - Die Möglichkeit, mehr als ein Produkt in einem einzigen Schritt anzubieten, ist vom Administrator gesteuert. Wenden Sie sich an ClickBank, wenn Sie Zugriff auf diese Funktion wünschen.

Die folgenden Zahlungslink-Typen werden in diesem Abschnitt behandelt:

Darüber hinaus werden folgende zusätzliche Themen behandelt:

Ein Produkt-Zahlungslink

Wenn ein Kunde ein Produkt in einem einzigen Schritt kauft (mit einer Menge von einem oder mehreren), verwendet der Zahlungslink das folgende Format:

  http://vendornickname.pay.clickbank.net/?cbur=a&cbitems=Produkt.Anzahl

Wenn Sie nur eine Menge verkaufen, können Sie stattdessen das Legacy-Format verwenden, wenn Sie dies bevorzugen:

  http://Produkt.vendornickname.pay.clickbank.net/?cbur=a 

Zahlungslink für mehrere Produkte

Wenn ein Kunde mehr als ein Produkt in einem einzigen Schritt kauft, fügen Sie zusätzliche Produktquantitätspaare hinzu, die durch Unterstriche getrennt sind:

  http://vendornickname.pay.clickbank.net/?cbur=a&cbitems=Produkt.Anzahl_Produkt.Anzahl

Zahlungslink ablehnen

Wenn der Kunde beschließt, keine Produkte zu kaufen, verwendet er die Ablehnungsschaltfläche, die das folgende Zahlungslinkformat verwendet:

  http://vendornickname.pay.clickbank.net/?cbur=d&cbitems=Produkt

Das Produkt kann jedes Produkt sein, das für den aktuellen Schritt zugelassen ist. Dieses Produkt wird ausschließlich zur Überprüfung des Schritts verwendet und nicht gekauft.

Zahlungslink-Parameter

Die folgenden Parameter werden in einem PitchPlus Upsell Flow-Zahlungslink verwendet:

  • Der Parameter cbur gibt an, ob der Kunde eines oder mehrere der angebotenen Produkte erworben hat.
  • Der Parameter cbitems gibt die gekauften Artikel und deren Mengen mit einem oder mehreren Produktmengenpaaren an. Wenn Sie ein Produkt übergeben, das für den aktuellen Schritt nicht genehmigt ist, oder ein Produkt, das der Kunde bereits erworben hat, wird es ignoriert.
  • Der Parameter cbf ist ein optionaler Parameter, mit dem Sie PitchPlus Upsell Flows für Kunden mit deaktivierten Browsercookies aktivieren können. Es wird unten ausführlicher beschrieben.

Der CBF-Sessionidentifikationsparameter

Mit dem Identifikationsparameter cbf session können Sie PitchPlus Upsells für Kunden mit deaktivierten Browser-Cookies anbieten (ca. 10% der Kunden). Es ist nicht erforderlich, den Identifikationsparameter cbf session zu verwenden. Wenn es jedoch nicht verwendet wird, werden Kunden mit deaktivierten Cookies auf die standardmäßige Bestellbestätigungsseite und nicht auf Ihre erste PitchPlus-Upsell-Pitch-Seite umgeleitet.

Wenn der Kunde einen Kauf tätigt, übergibt ClickBank den Parameter cbf an Ihre erste PitchPlus Upsell Pitch Page. Sie müssen den Parameter dann erfassen und im Zahlungslink an ClickBank zurückgeben. Dies kann mit einer dynamischen Programmiersprache wie Perl, PHP, JSP, ASP oder anderen erreicht werden.

Wenn Sie keine Erfahrung mit dynamischer Programmierung haben, empfehlen wir die Einstellung eines erfahrenen Entwicklers.

Ein Beispiel für das Abrufen des Parameters mit PHP ist:

$ _REQUEST ['cbf']

Hier ist ein Beispiel für eine Zahlungsverbindung mit dem Parameter cbf:

  http://vendornickname.pay.clickbank.net/?cbur=a&cbitems=Produkt.Anzahl&cbf=Wert

Vendor-IDs

Sie können am Ende Ihrer Paylinks anpassbare Vendor Tracking IDs (TIDs) angeben. Diese TIDs können mithilfe von ClickBank Analytics nachverfolgt werden, mit dem Sie Testseiten teilen oder verschiedene Verkaufsseiten vergleichen können.

Um eine Vendor Tracking ID zu verwenden, können Sie die Variable vtid = example am Ende Ihres Paylinks einfügen. Die TID kann bis zu 24 alphanumerische Zeichen enthalten.

Legacy-Format

Wenn Sie vor März 2017 einen PitchPlus Upsell Flow erstellt haben, wurde in den Zahlungslinks im Flow ein älteres Format verwendet. Dieses Format ist immer noch gültig, kann jedoch keine Schritte mit mehr als einem Produkt verarbeiten.

Das Legacy-Format für einen Akzeptanz-Zahlungslink lautet:

  http://Produkt.vendornickname.pay.clickbank.net/?cbur=a 

Das Legacy-Format für einen Ablehnungslink lautet:

  http://Produkt.vendornickname.pay.clickbank.net/?cbur=d 

Das Legacy-Format kann auch den oben beschriebenen cbf-Parameter verwenden. Dieser Parameter wird im Legacy-Format genauso verwendet wie im Standardformat.

Upsell-Flow konfigurieren

Nachdem Sie Ihre Upsell Verkaufsseiten erstellt haben, können Sie Ihren PitchPlus Upsell Flow konfigurieren.

  1. Loggen Sie sich in Ihr ClickBank Konto ein.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen .
  3. Klicken Sie auf Meine Produkte .
  4. Klicken Sie im Bereich Neu hinzufügen auf Upsell Flow . 
    Die Upsell-Flow-Seite wird angezeigt.
  5. Geben Sie einen Namen für den Upsell-Flow ein und klicken Sie dann auf Speichern . 
    Eine grafische Darstellung des Upsell-Flows wird angezeigt. Beispielsweise: 
    Dieses Bild zeigt das Fenster zum Erstellen eines neuen Pitch Plus Upsell-Flows. Der obere Teil des Bildes zeigt den Namen und ID-Nummer für den Pitch Plus Upsell Flow und ein Kontrollkästchen, das angibt, ob der Anbieter den Paramater cbf besteht. Der untere Abschnitt zeigt eine grafische Darstellung eines Flows. Er beginnt mit dem Startangebot, das automatisch angeboten wird, sobald das erste Produkt gekauft wurde. Eine zweite Runde von Angeboten basiert darauf, ob der Kunde das erste Angebot angenommen oder abgelehnt hat und die dritte Runde von Angeboten basiert darauf, ob der Kunde eines der Angebote der zweiten Runde akzeptiert oder abgelehnt hat.
    Das Startangebot wird automatisch nach dem Kauf des Erstproduktes erstellt. Angebote 2 und 3 sind von der Auswahl des Kunden bei früheren Angeboten abhängig. Wenn ein Kunde einen Schritt ohne ein kofiguriertes Angebot oder das ende des Flows erreicht, wird er zur Bestellbestätigungsseite weiter geleitet. In jedem Schritt können Sie entweder den Flow beenden oder eine neue Verkaufsseite anbieten.
  6.  Konfigurieren Sie jedes Angebot, indem Sie auf Angebot hinzufügen klicken und dann die Angebotsinformationen eingeben. Geben Sie die folgenden Informationen ein, um ein Angebot zu konfigurieren:
    • Pitch URL - Die Standard-Pitch-Seiten-URL. Sie müssen mindestens eine Pitch-URL angeben.
    • Mobile Pitch URL - Die URL der mobilen Pitch-Seite. Sie müssen mindestens eine Pitch-URL angeben.
    • Produkt hinzufügen - Wählen Sie ein Produkt aus, welches Sie diesem Schritt hinzuzufügen. Sie können nur zugelassene Produkte hinzufügen, und jedes Produkt muss demselben Anbieter gehören - Sie können Ihre Produkte oder Produkte eines anderen Anbieters einbeziehen, jedoch nicht beides. Um ein Produkt eines anderen Anbieters hinzuzufügen, wählen Sie ein anderes Produkt aus und geben Sie dann den Anbieter und das Produkt ein. Für jedes hinzugefügte Produkt können Sie auch Provisionssätze für Partner festlegen: 
      • Provision% - Der Provisionsprozentsatz, den der Partner für den Erstverkauf des angegebenen Produkts erhält.
      • Wiederkehrende Provision% - Der Provisionsprozentsatz, den der Partner für wiederkehrende Zahlungen für das angegebene Produkt erhält.
    Wenn Sie die Informationen für den aktuellen Schritt eingegeben haben, klicken Sie auf Speichern .
  7. Wenn Sie den PitchPlus Upsell Flow abgeschlossen haben, klicken Sie auf Schließen .
  8. Klicken Sie in der Statusspalte auf Genehmigung anfordern . 
    Der PitchPlus Upsell Flow wird zur Genehmigung eingereicht. Sie erhalten innerhalb von 3 bis 5 Werktagen eine Antwort auf Ihre Anfrage.

Anhängen des Upsell Flows an ein Produkt

Nach der Genehmigung wird eine Upsell-Flow-Nummer neben dem Flow-Namen angezeigt. Um den Upsell-Flow an eines Ihrer Produkte anzuhängen, müssen Sie den Parameter "cbfid (ClickBank Flow ID)" zur Zahlungsverbindung des vorhandenen Produkts hinzufügen, mit dem Sie den Upsell-Flow initiieren möchten.

Fügen Sie dazu die Upsell-Flow-ID-Nummer als URL-Parameter für die Zahlungsverbindung hinzu. Das Format für diesen Parameter lautet:

  http://Produkt.vendornickname.pay.clickbank.net/?cbfid=FlowID

Zum Beispiel würde die folgende Zahlungsverbindung dazu führen, dass die Fluss-ID 4 initiiert wird, nachdem der erste Kauf von Produkt 1 abgeschlossen ist:

  http://1.nickname.pay.clickbank.net/?cbfid=4 

Wenn Sie mehrere PitchPlus-Upsell-Flows haben, können Sie diese Nummer jederzeit ändern, um einen anderen Upsell-Flow zu initiieren. An diesem Punkt sollte Ihr Flow live sein und Sie sollten einen Testkauf tätigen, um zu überprüfen, ob er korrekt funktioniert.

Kundenspezifisches Bestellformular Nutzer

Wenn Sie die benutzerdefinierte Bestellformular verwenden, müssen Sie den Parameter "skin" übergeben, bevor Sie den Flow-ID-Parameter auf der Gehaltsverknüpfung übergeben.

Beispielsweise:

  http://3.somenick.pay.clickbank.net/?cbskin=myskin&cbfid=a 

ClickBank Auftragsbestätigungsseite

Das folgende Bild stellt die ClickBank-Bestellbestätigungsseite dar, die ein Kunde erhält, wenn er während eines PitchPlus-Upsell-Flows mehrere Angebote annimmt:

This image is a screenshot showing the confirmation page that is displayed after a user has purchased multiple items through a PitchPlus Upsell Flow. For each product, the screen shows the order number, the order email address, the product title and type, the price, and a button labeled Download or Access Digital Product.

Upsell-Flowparameter verschlüsseln

Die Parameter, die in Ihrer Upsell-Flow-Page und der URL der Danke-Seite enthalten sind, können personenbezogene Daten (PII) enthalten. Sie können die Verschlüsselung für diese Parameter aktivieren, um zusätzliche Sicherheit zu bieten.

Verschlüsselungsalgorithmus

ClickBank verwendet den Verschlüsselungsalgorithmus CBC-AES-256, um die Parameter zu sichern. Dadurch wird verhindert, dass Kundeninformationen im Klartext übergeben werden. Die Parameter werden mit einem geheimen Schlüssel mit bis zu 16 Zeichen und einem Initialisierungsvektor verschlüsselt. Der verschlüsselte Text wird dann mit dem URL-Encoder java.net verschlüsselt.

Wenn Sie die Verschlüsselung aktivieren, müssen Sie die Parameter mit dem Initialisierungsvektor und Ihrem geheimen Schlüssel entschlüsseln, bevor Sie sie verarbeiten können.

Beispiele für Methoden zum unverschlüsseln von Parametern finden Sie im Abschnitt Codebeispiele des Instant Notification Service.

Verschlüsseltes Parameterformat

Das Basisformat für eine URL mit verschlüsselten Parametern lautet:

  http: // <Pitchpage oder Danke Seite URL> /? <andere Variablen> & iv = ENCODED_IV_VALUE & params = ENCODED_AND_ENCRYPTED_PARAMETERS 

Verschlüsselung testen

Sie können PII nur für Testtransaktionen verschlüsseln, um zu überprüfen, ob Ihre Entschlüsselung funktioniert, bevor Sie PII für Live-Daten verschlüsseln.

  1. Loggen Sie sich in Ihr ClickBank Konto ein.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen .
  3. Klicken Sie auf Meine Website .
  4. Suchen Sie den Editor für erweiterte Tools und klicken Sie auf Bearbeiten .
  5. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen TEST-Transaktions-URLs verschlüsseln .
  6. Geben Sie einen geheimen Schlüssel ein, falls Sie keinen haben. Ihr geheimer Schlüssel kann bis zu 16 Zeichen lang sein, einschließlich Ziffern und Großbuchstaben.
  7. Klicken Sie auf Änderungen speichern . 
    Ihre Upsell-Flow-Page- und Danke-Seite-URLs für Testtransaktionen sind jetzt verschlüsselt.

Verschlüsselung aktivieren

  1. Loggen Sie sich in Ihr ClickBank Konto ein.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen .
  3. Klicken Sie auf Meine Website .
  4. Suchen Sie den Editor für erweiterte Tools und klicken Sie auf Bearbeiten .
  5. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen " Transaktions-URLs verschlüsseln" .
  6. Geben Sie einen geheimen Schlüssel ein, falls Sie keinen haben. Ihr geheimer Schlüssel kann bis zu 16 Zeichen lang sein, einschließlich Ziffern und Großbuchstaben.
  7. Klicken Sie auf Änderungen speichern . 
    Ihre Upsell Flow Verkaufsseite- und Dankeseite-URLs sind jetzt verschlüsselt.

Java-Entschlüsselungscodebeispiel

Das folgende Codebeispiel verwendet Java, um die Upsell Flow-Parameter zu decodieren und zu entschlüsseln.

HINWEIS - Dieses Codebeispiel ist als Beispiel enthalten. Es kann sein, dass Sie Änderungen an Ihrer Umgebung vornehmen müssen.

package com.package.name;

import java.net.URLDecoder;
import java.security.MessageDigest;
import javax.crypto.Cipher;
import javax.crypto.spec.IvParameterSpec;
import javax.crypto.spec.SecretKeySpec;
import org.apache.commons.codec.binary.Base64;
import org.apache.commons.codec.binary.Hex;
import org.json.JSONObject;
import org.json.JSONTokener;
import org.junit.Test;

import static org.junit.Assert.assertEquals;
import static org.junit.Assert.fail;

public class Decrypt {

public static String decryptAESWith256BitKey(final String encryptedString, final String secretKey, final String iv) throws Exception {
try {
final MessageDigest digest = MessageDigest.getInstance("SHA-1");
digest.reset();
digest.update(secretKey.getBytes("UTF-8"));
final String key = new String(Hex.encodeHex(digest.digest())).substring(0, 32);

final IvParameterSpec ivParameterSpec = new IvParameterSpec(Base64.decodeBase64(iv));
final SecretKeySpec keySpec = new SecretKeySpec(key.getBytes(), "AES");
final Cipher cipher = Cipher.getInstance("AES/CBC/PKCS5Padding");
cipher.init(Cipher.DECRYPT_MODE, keySpec, ivParameterSpec);

return new String(cipher.doFinal(Base64.decodeBase64(encryptedString)));
} catch(final Exception ex) {
throw new Exception("Unable to decrypt string: " + ex.getMessage(), ex);
}
}


@Test
public void testUrlDecryption() {

final String encryptedUrl = "http://www.example.com/download.html"
+ "?iv=OTc4NDcxMDdBMDc2NjY4OQ%3D%3D"
+ "&params=53OG25PsV%2FYXr16cluQx6CSZ9mEovQm9plTbd0RztlBQM8czOyrT%2BTV0iWJmhz0fYc6YgKhOlEmWKUYHg"
+ "QvLgxgCKeN4MGNyJnbj%2FqiCfR6Ddyv38ecrz%2Fd1OlJqgABN9x1aGSe23%2Br4NIvh26HRtCewy1ELq%2BmL%2FaXp"
+ "YySCuJpRUL5ynS3msYl5nI7i4PGHv27zb8F38hwy%2F05Ly1XeEyVN%2BprpO2yXz8PnLoLGkCYot%2FcFqd622%2BO13ATo5fK7";

try {
// Expected URL format: [/URL/...]iv=SOME_IV_VALUE&params=ENCRYPTED_PARAMS
final String[] vals = encryptedUrl.split("[&=]");
final String encryptedString = URLDecoder.decode(vals[vals.length-1], "UTF8");
final String iv = URLDecoder.decode(vals[vals.length-3], "UTF8");

final String decryptedString = decryptAESWith256BitKey(encryptedString, "MYSECRETKEY", iv);

final JSONObject jsonParams = new JSONObject(new JSONTokener(decryptedString));
assertEquals("JohnDoe", jsonParams.get("cname"));
assertEquals("john@doe.com", jsonParams.get("cemail"));
} catch(final Exception ex) {
fail("Decryption failed: " + ex.getMessage());
}
}
}

PHP-Entschlüsselungscodebeispiel

Das folgende Codebeispiel verwendet PHP, um die Upsell Flow-Parameter zu decodieren und zu entschlüsseln.

HINWEIS - Dieses Codebeispiel ist als Beispiel enthalten. Es kann sein, dass Sie Änderungen an Ihrer Umgebung vornehmen müssen.

<!DOCTYPE html>
<html>
<head>
<title>test</title></head>
<body>

<?php


// NOTE: the mcrypt libraries need to be installed and listed as an
// available extension in your phpinfo() to be able to use this
// method of decryption.

// Pull out the encrypted params
$encrypted = urldecode($_GET['params']);
print "ENCRYPTED: $encrypted\n";

// initialization vector (IV)
// An arbitrary number that can be used along with a secret key for data encryption.
// This number, also called a nonce, is employed only one time in any session.

$iv = urldecode($_GET['iv']);
print "IV: $iv\n";

// secret key from your ClickBank account
$secretKey = "GSST13ZFSR48JZ";

// decrypt the body...
$decrypted = trim(
mcrypt_decrypt(MCRYPT_RIJNDAEL_128,
substr(sha1($secretKey), 0, 32),
base64_decode($encrypted),
MCRYPT_MODE_CBC,
base64_decode($iv)), "\0..\32");
print("Decrypted: $decrypted");

// ////UTF8 Encoding, remove escape back slashes, and convert the decrypted string to a JSON object...
// $sanitizedData = utf8_encode(stripslashes($decrypted));
// $order = json_decode($decrypted);

?>

</body>
</html>

Bestehende Upsell-Flows verwalten

Sie können vorhandene Flows verwalten, indem Sie sie bearbeiten, kopieren oder löschen. Wenn Sie einen Flow in einem anderen Feld als dem Titel ändern, muss der Flow erneut genehmigt werden.

Folgende Themen werden in diesem Abschnitt behandelt:

Bearbeiten eines vorhandenen Upsell-Flows

Sie können einen vorhandenen Upsell-Flow bearbeiten, den Namen ändern oder Produkte hinzufügen oder entfernen.

Wenn Sie Schritte zum Ablauf hinzufügen oder vorhandene Schritte ändern, müssen Sie Teilungsseiten erstellen, die den aktualisierten Schritten entsprechen, bevor Sie den aktualisierten Ablauf zur Genehmigung einreichen.

  1. Loggen Sie sich in Ihr ClickBank Konto ein.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen .
  3. Klicken Sie auf Meine Produkte .
  4. Klicken Sie im Bereich Neu hinzufügen auf Upsell Flow . 
    Die Upsell-Flow-Seite wird angezeigt.
  5. Suchen Sie den Flow, den Sie bearbeiten möchten, und klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten. 
    Ein Bestätigungsfenster wird angezeigt, das angibt, dass Änderungen an einem anderen Feld als dem Titel genehmigt werden müssen.
  6. Klicken Sie auf OK . 
    Der Upsell-Flow wird angezeigt.
  7. Bearbeiten Sie den Flow, wie im Abschnitt Upsell-Flow konfigurieren beschrieben.

Duplizieren eines vorhandenen Upsell-Flows

Sie können einen vorhandenen PitchPlus Upsell Flow duplizieren. Die Kopie hat eine neue Flow-ID, aber identische Schritte und heißt "Kopie von <Name des ursprünglichen Flows>". Sie können die Kopie dann bearbeiten und gegebenenfalls zur Genehmigung einreichen. Mit dieser Funktion können ähnliche Flows für Split-Tests oder ähnliche Anwendungen erstellt werden.

Der ursprüngliche Ablauf wird durch die Duplizierung nicht geändert. Wenn der ursprüngliche Ablauf genehmigt wurde, wird die Kopie automatisch genehmigt. Wenn Sie jedoch ein anderes Feld als den Titel ändern, müssen Sie die Kopie für eine neue Genehmigung einreichen.

Wenn Sie Schritte zum neuen Ablauf hinzufügen oder vorhandene Schritte ändern, müssen Sie Verkaufsseiten erstellen, die den aktualisierten Schritten entsprechen, bevor Sie den neuen Ablauf zur Genehmigung einreichen.

  1. Loggen Sie sich in Ihr ClickBank Konto ein.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen .
  3. Klicken Sie auf Meine Produkte .
  4. Klicken Sie im Bereich Neu hinzufügen auf Upsell Flow . 
    Die Upsell-Flow-Seite wird angezeigt.
  5. Suchen Sie den zu duplizierenden Upsell-Flow, und klicken Sie auf das Symbol Duplizieren. 
    Ein Bestätigungsfenster wird angezeigt, das angibt, dass Änderungen an einem anderen Feld als dem Titel genehmigt werden müssen.
  6. Klicken Sie auf OK . 
    Der Upsell-Flow wird angezeigt.
  7. Bearbeiten Sie die Kopie wie im Abschnitt Upsell-Flow konfigurieren beschrieben.

Löschen eines Upsell-Flows

Sie können einen vorhandenen Upsell-Flow löschen. Wenn Sie dies tun, werden Zahlungslinks, die die Flow-ID verwenden, keinen Upsell-Flow starten. Außerdem werden alle Provision-Einstellungen für den Flow gelöscht.

  1. Loggen Sie sich in Ihr ClickBank Konto ein.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen .
  3. Klicken Sie auf Meine Produkte .
  4. Klicken Sie im Bereich Neu hinzufügen auf Upsell Flow . 
    Die Upsell-Flow-Seite wird angezeigt.
  5. Suchen Sie den zu löschenden Flow und klicken Sie auf das Symbol Löschen. 
    Ein Bestätigungsfenster wird angezeigt.
  6. Klicken Sie auf OK . 
    Der upsell Flow wird gelöscht.

Video

Fehlerbehebung

Jeder Pitch Plus Flow, den Sie erstellen erfordert eine Genehmigung durch Clickbank. Dieser Abschnitt erläutert einige der häufigsten Gründe, warum Pitchplus-Upsell-Flows abgelehnt werden.

  • Verkaufs Seite URL und Produkt passen nicht zusammen - Oft wird ein Produkt ausgewählt, welches nicht mit dem Produkt in Ihrem URL zur Verkaufsseite im Pitch Plus Flow korrespondiert. Überprüfen Sie, dass die Produkte, die auf der Verkaufsseite angeboten werden , in der richtigen Reihenfolge des Upsell Flows aufgeführt werden und die richtigen Links enthalten.
  • Erforderliche Parameter Billing Produkte für Abonnements - Wenn Sie Ihrem Flow ein Abonnement zufügen, müssen Sie die Zustimmung der Verbraucher zu den Bedingungen des Abonnements und seinen Preis sammeln und diese Vereinbarung an Clickbank als cbrblaccpt Parameter weitergeben.
  • Starten Sie Ihren Flow mit einem anderen Produkt - Wenn Sie Ihren Flow erstellen, sollte der 1. Schritt das 1. Produkt in Ihrem Upsell enthalten, nicht das Produkt, welches der Kunde ursprünglich gekauft hat. Alle upsell Flows werden mit Produkten definiert , die angeboten werden , nachdem der ursprüngliche Kauf abgeschlossen ist.
  • No Exit Pops - Exit Pops sind auf der Pitchplus Verkaufsseite nicht erlaubt.
  • Klare Preis Annahme- und Ablehnungsoptionen - Der Preis des Angebots muss deutlich angegeben und auf der PitchPlus Upsell Verkaufsseite sichtbar sein. Außerdem müssen die Akzeptanz- und Ablehnungsoptionen für den Verbraucher klar und eindeutig sein.
  • Produkt-ID in Zahlungslinks muss mit dem Flow übereinstimmen - Überprüfen Sie, ob sich Ihre Zahlungslinks auf der PitchPlus-Upsell-Verkaufsseite auf dieselben Produkte beziehen, die Sie für Ihren Flow definiert haben. Wenn sie nicht übereinstimmen, wird Ihr Flow abgelehnt.
  • Annahme und Ablehnungs Parameter sind nicht den Zahlungslinks zugefügt - Ihre Akzeptier- und Ablehnung-Upsell-Optionen müssen das richtige Format für die Zahlungs-Links aufweisen, damit sie ordnungsgemäß funktionieren. Eine Akzeptierung durch den Konsumenten hat einen Zahlungslink, der cbur = a als den Parameter enthält, wohingegen eine Ablehnung durch den Konsumenten einen Link aufweist, der cbur = d als den Parameter enthält. Ohne diese beiden Links kann Ihr Flow nicht genehmigt werden, da er nicht ordnungsgemäß funktioniert. Weitere Informationen finden Sie unter Zahlungsverbindungen erstellen .
  • CBFID, die vom Zahlungslink des ursprünglichen Produkts fehlt - Sobald Ihr Flow genehmigt wurde, müssen Sie den Pay-Link Ihres Startproduktes ändern, um den Parameter einzuleiten, der angibt, dass ein PitchPlus-Upselling-Flow initiiert werden soll, wenn der Kunde das Produkt kauft. Ihr PitchPlus-Flow hat eine ID (siehe Ihre Upsell-Flow-Tabelle in Ihrem Konto für diesen Wert), die als Parameter für die Pay-Link-Verbindung des ursprünglichen Produkts übergeben werden muss. Ohne diesen Parameter wird Ihr genehmigter PitchPlus-Flow niemals initiiert. Weitere Informationen finden Sie unter Anhängen des Upsell-Flows an ein Produkt .
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Powered by Zendesk