Verbessern Sie die Konversionsrate für Ihren Umsatz

Willkommen beim Vendor Training der ClickBank über die Verbesserung der Konversionsraten! In diesem Modul zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Konversionsraten auf vielfältige Weise verbessern können. Die Verbesserung der Konversionsraten ist eine der besten Möglichkeiten, um Ihr Einkommen zu steigern, und die nachfolgenden Videos geben Ihnen viele Tipps und Strategien, um die bestmögliche Konversionsrate zu erreichen.

Video 1: Einleitung

Video 2: Erste Schritte für bessere Konversionsraten

Video 3: Aufbau von Vertrauen und Reputation

Video 4: Effektives Copywriting

Video 5: Preisgestaltung

Video 6: Traffic-Quellen

Weitere Tips: Steigen die Konversionsraten nachhaltig? JA! Als ClickBank Vendor und Infopreneur besteht Ihr Ziel darin, ein Produkt mit hoher Qualität zu erzeugen und an so viele Besucher Ihrer Website wie möglich zu verkaufen. Deshalb ist es sehr wichtig, Ihre Konversionsrate zu messen und zu verbessern. Ihre Konversionsrate ist der Prozentsatz an Besuchern, die von dem bloßen Besuch Ihrer Webseite dazu übergehen, das Produkt auch tatsächlich zu kaufen.

Konversionsrate = Anzahl der abgeschlossenen Käufe
Website-Besuche

Denken Sie daran: Je höher Ihre Konversionsrate, desto mehr Geld verdienen Sie. Und wer will nicht mehr Geld zu verdienen? Als Online-Infopreneur ist Ihre Konversionsrate entscheidend, um zu wissen, wie gut Ihr Angebot angenommen wird, was wiederum einen wichtigen Faktor darstellt, wenn es darum geht, wie erfolgreich Ihr Unternehmen ist. Das Messen, Testen und Verbessern Ihrer Konversionsrate kann eine der einfachsten Möglichkeiten sein, damit Ihr Unternehmen schnell wächst. Die Faktoren, welche die Konversion beeinflussen Es gibt ein paar wichtige Faktoren, die Ihre Konversionsrate beeinflussen können. Sie sind alle wichtig und sollten regelmäßig geprüft werden: Verkaufstext auf Ihrer Anziehungsseite ("Pitch Page") Ihr Produktpreis Der wahrgenommene Wert Ihres Produktes (dies wird nachhaltig von den beiden oben genannten Elementen beeinflusst) Wo der Verkehr auf Ihrer Pitch Page herkommt (der gesamte Verkehr wird nicht gleichmäßig erzeugt) Wieviele Besucher kennen und mögen Sie, und schenken Ihnen Vertrauen Pitch Page und Werbetext Der hochgradig informative und unmittelbar überzeugende Werbetext, im Blickfang auf Ihrer Pitch Page, beeinflusst nachhaltig den Wunsch des Besuchers zu kaufen. Er ist einer der wichtigsten Faktoren für den Erfolg Ihrer Konversionsrate und letztlich Ihres Geschäfts als Infopreneur. Die Erzeugung von hochgradig konvertierenden Verkaufstexten kann eine Herausforderung darstellen und viel Zeit kosten, aber sie kann ebenso Ihre Erfolgsschwelle oder den Durchbruch bedeuten, und daher ist sie Zeit und Mühe wert. Um ein Produkt über ClickBank zu verkaufen, muss jeder Anbieter über die eigene Webseite verfügen, einschließlich Webhosting und einer registrierten Domain. Die Pitch Page wird oft als "Umsatzseite" bezeichnet, und ClickBank verlangt von den Anbietern die Erfüllung mehrerer Anforderungen. Erfahren Sie mehr über diese Anforderungen anhand des Artikels Erzeugen Sie Ihr erstes Produkt. Das Layout Ihrer Pitch Page ist sehr wichtig, daher nachfolgend einige Tipps, um ihre Pitch Page zu optimieren: Verwenden Sie Schriftarten und Farbzusammenstellungen, die ins Auge fallen, aber nicht schwer zu lesen sind. Platzieren Sie den Button 'Jetzt Kaufen' unten auf der Seite, damit der Kunde genau versteht, was Sie anbieten. Erwägen Sie aber auch, ihn für die Kurzentschlossenen auf halbem Weg in ihrem Werbetext unterzubringen. Stellen Sie einen Kontakt-Button zur Verfügung, damit die Kunden Fragen stellen können, bevor sie kaufen. Es gibt keine richtige oder falsche Antwort bezüglich der Verwendung von Verkaufstexten auf Videobasis, probieren Sie es daher sowohl mit Video- als auch textbasierten Versionen auf Ihrer Verkaufsseite, und beobachten Sie, welche sich besser für Sie auszahlt. Zusammen mit dem Layout der Pitch Page ist auch der Werbetext sehr wichtig. Dies sind die kundengerechten Informationen, mit dem Sie die Besucher anziehen, um ein Produkt zu kaufen, von dem Sie nachweisen, dass es qualitativ hochwertig und für sie nützlich ist. Wenn Sie in der Lage sind, dem Kunden zu zeigen, dass Ihr Produkt wertvoll ist, werden sie es mit größerer Wahrscheinlichkeit kaufen. Nun werden Sie vielleicht fragen: "Wie optimiere ich meinen Werbetext, um meine Konversionsrate zu erhöhen"? Hier sind sechs Tipps, die Ihnen helfen, einen ansprechenden Werbetext zu verfassen:

1. Sorgen Sie für eine anziehende Schlagzeile Seien wir ehrlich. Die meisten Menschen sind beschäftigt und werden nicht eine Menge Zeit für das Lesen Ihrer Werbetexte aufbringen, es sei denn, es gelingt Ihnen, ihre Aufmerksamkeit beim ersten Blick auf Ihre Seite zu erregen. Eine anziehende Überschrift muss spannend sein und die Aufmerksamkeit erregen, so dass der Kunde nicht umhin kommt, Ihren Werbetext zu lesen. Hier einige Beispiele für Überschriften, welche die Aufmerksamkeit erregen: "Mami, warum ist dein Bauch so schwammig?" (Von Jon Benson, ein erfahrener Texter) "Tut mir leid, es kommt mir gar nicht so vor wie dir. Können wir immer noch Freunde sein?" "Die Lebensmittel, die du jeden Tag zu dir nimmst, können dich UMBRINGEN!" Dies sind nur einige wenige Beispiele - denken Sie an die Wünsche, die Ängste und unausgesprochenen Gedanken Ihres Publikums, an das Sie verkaufen, um eine Schlagzeile zu kreieren, die seine Aufmerksamkeit, die jedes einzelnen wirklich in Beschlag nimmt!

2. Schreiben Sie Ihre Werbetexte für den spezifischen Zielkunden. Ein häufiger Fehler bei der Abfassung des Werbetextes besteht heutzutage oft darin, dass er sich auf eine breite Zielgruppe ausrichtet. In den meisten Fällen ist das Schreiben für ein breites, schlecht definiertes Publikum erheblich schlimmer als das Schreiben für eine zu eng definierte Zielgruppe. Denken Sie darüber nach, wer genau Ihr idealer Kunde ist, und schreiben Sie ihnen. Geben Sie ihnen einen Namen, Beruf, Hobbys, alles! Es wird dann viel einfacher, Ihren Werbetext zu schreiben, weil Sie genau wissen, wer Ihre Zielkunden sind, welche Probleme sie haben und wie Sie ihnen helfen können. Je mehr Details Sie bieten, wenn Sie die Vorteile Ihres Produktes umreißen, desto leichter wird es Ihren Besuchern fallen zu entscheiden, ob Ihr Produkt für sie richtig ist.

3. Übertreiben Sie nicht Während viele Anbieter auf einen endlos langen Werbetext schwören, nehmen sich die Leser tatsächlich nicht die Zeit, die gesamte Pitch Page Wort für Wort für zu lesen. Die meisten werden den Text nur überfliegen, wobei sie Sätze und Vorteile identifizieren, die sie interessieren. Um sicherzustellen, dass die wichtigsten Vorteile auf den Kunden überspringen, ist es bewährte Praxis, Überschriften und Fettdruck für den Text zu verwenden, von dem Sie glauben, dass er für den Kunden der wichtigste ist. Auf diese Weise kann der Kunde den Werbetext überfliegen, die auffälligsten Vorteile prüfen und bestimmen, welcher Teil ihn am meisten interessiert. Stellen Sie also sicher, dass Sie einen glaubwürdigen Werbetext abfassen. Nichts ist schlimmer, als wenn ein Kunde daran denkt, ein Produkt zu kaufen, und sich die Ansprüche als unrealistisch erwiesen. Das Ziel besteht darin, dass sich die Kunden beim Kauf des Produkts wohlfühlen, nicht darin, sie wegzulenken, indem Sie in ihren Köpfen eine Alarmmeldung auslösen.

4. Die richtige Verwendung von Referenzen Die Verwendung realer, ehrlicher Referenzen von zufriedenen Kunden ist eine der besten Möglichkeiten, um Ihre Konversionsrate zu erhöhen. Sie können dies tun, indem Sie Ihre zufriedensten Kunden ansprechen und sie auffordern, eine Feststellung über Ihr Produkt zu schreiben, das ihnen geholfen oder ihr Leben geändert hat. Obgleich die ClickBank empfiehlt, dass die Anbieter sich den großen Vorteil von Referenzen zunutze machen, gibt es Werberegeln, die von der Federal Trade Commission (FTC) reguliert werden und eingehalten werden müssen. Um die FTC-Regeln zu überprüfen, gehen Sie zu Richtlinien für Werbebotschaften .

5. Aufruf zum Handeln So, Sie haben bislang gute Arbeit geleistet, um Ihren potenziellen Kunden zu erklären, warum Ihr Produkt für sie das richtige ist und wie es das Ergebnis herbeiführen wird, nach dem sie suchen. Sie sind noch nicht ganz fertig! Sie müssen sicher sein, dass Sie Ihren Kunden nachhaltig auffordern zu handeln - was nur darin besteht, die gewünschte Handlung auszuführen (normalerweise, indem er auf die Schaltfläche 'Jetzt kaufen' klickt). Stellen Sie sicher, dass Ihr Aufruf zum Handeln klar und prägnant ist; denn bestimmt wollen Sie den Kunden jetzt nicht verwirren, so dass er geht oder abwartet, ob er die Handlung ausführen soll. Sagen Sie genau, was Sie von ihnen wollen, und wie es ausführen ist.

6. Der "WOW"-Faktor Wie jedermann fühlen sich die Kunden mehr von Produkten angezogen, die einen Verblüffungsfaktor bieten ("Wow!"). Dieser Zusatzfaktor könnte darin bestehen, dass Sie unentgeltliche Boni anbieten, wenn ein Kunde Ihr Produkt kauft, oder er könnte mit dem Resultat zusammenhängen, das ihnen Ihr Produkt verspricht. Wie auch immer, es ist wichtig, dass Sie Ihrer Konkurrenz immer einen Schritt voraus sind, indem Sie dem Kunden ein "Aha"-Moment gönnen. Dieser "Aha"-Moment wird sie erkennen lassen, dass Ihr Produkt besser als dass der Konkurrenten ist und wert, gekauft zu werden. Traffic-Quellen Ein wichtiger Faktor bei der Steigerung Ihrer Konversionsraten besteht darin, nach den verschiedenen Quellen der Verkehrsströme zu suchen. Zu wissen, wie die Kunden auf Ihre Pitch Page gelangen, ist sehr wichtig, um herauszufinden, welche Änderungen Sie machen können, um die Konversionsrate anzuheben. Warm vs. Kalt - Ob Ihre Besucherströme von warmen oder kalten Quellen kommen, macht für die Konversionsraten einen GEWALTIGEN Unterschied! Ein Beispiel für warmen Datenverkehr bestünde darin, Ihrer Kundenliste ein E-Mail über Ihr neues Produkt zu senden oder die sozialen Medien zu nutzen, um Ihre Fans anzusprechen. Kalte Besucherströme kommen aus Quellen wie Bannerwerbung, Suchmaschinen oder Pay-per-Click-Werbung. Wenn Sie verstehen, wieviel Prozent Ihrer Verkehrsströme aus kalten Quellen herrühren, sind sie imstande, Ihren Werbetext zuzuspitzen, um eventuelle Interessenten besser anzusprechen, die Sie noch nicht kennen und Ihnen noch nicht vertrauen. Affiliates - Der Verkehr mit den Partnern bewegt sich oft außerhalb Ihrer Kontrolle. Darum ist es wichtig, dass Sie Ihre Partner mit dem bestmöglichen Training und Werkzeugen ausstatten, um effektiv für Ihr Produkt zu werben. Indem Sie die Partner wissen lassen, was bei Ihren eigenen Werbebemühungen am besten gewirkt hat, und vorgetestetes Material wie Bannerwerbung zur Verfügung stellen, wird sie in die richtige Richtung lenken. Provisionsmargen und Partner auf der weißen Liste führen sind Eigenschaften, die sich derzeit in der Betaphase befinden, und sie geben Anbietern die Möglichkeit, sich auf Partner zu verlassen, die für ihr Produkt werben. Wenn Sie an dieser Funktion interessiert sind, müssen Sie einen Antrag per E-Mail an das Business Services Team der ClickBank senden, whitelist@clickbank.com, zusammen mit Ihrem Benutzernahmen und dem Hinweis, dass Sie für die Provisionsmargen aktiviert werden möchten. Weitere Informationen zu dieser Funktion finden Sie hier: Provisionsmargen . Preisgestaltung Es ist keine Überraschung, dass die Preisgestaltung für Ihr Produkt eine der schwierigsten Entscheidungen darstellt, die Sie treffen müssen und daher viele Anbieter aufreibt. Hier sind einige wichtige Faktoren, worüber bei der Preisgestaltung für Ihr Produkt nachzudenken ist: Wert vs. Kosten - Während Sie glauben, dass die 5 Seiten Ihres eBook womöglich 40 USD wert sind, sind die Kunden aber gar nicht in der Lage einzusehen, warum sie für 5 Seiten Inhalt soviel Geld ausgeben sollen. Bei der Preisgestaltung Ihres Produkts ist es von entscheidender Bedeutung, sich an die Zielkunden zu halten, um herauszufinden, welchen Preis sie zu zahlen bereit sind. Wettbewerb - Verschaffen Sie sich ein Bild vom ClickBank Marketplace, um die Produkte Ihrer Konkurrenten zu prüfen. Zu wissen, wie die Konkurrenten ihr Produkt preislich ansetzen, wird Ihnen helfen, einen guten Preis festzulegen, der konvertiert. Sie müssen nicht unbedingt den gleichen Preis wie die Konkurrenz verwenden, und manchmal ist es eine gute Idee, Sie sich von der Menge zu trennen. Seien Sie sich aber bewusst, dass Ihr Preis eventuell nicht das ist, was die Kunden gewöhnlich wahrnehmen oder zahlen. Klarheit - Die genaue Preisangabe für Ihr Produkt und ob es sich um ein wiederkehrendes Abonnement handelt, klärt jede Zweideutigkeit beim Kunden, die nach dem Kauf aufkommen könnte. Es ist auch wichtig, den Preis Ihres Produktes deutlich anzuzeigen und zu erklären, warum Sie diesen Preis verlangen. Ein Kunde könnte eher bereit sein, 40 USD für ein 5-seitiges eBook auszugeben, wenn er wusste, dass diese 5 Seiten ihren Preis wert waren. Reputation Als Infopreneur besteht Ihr Ziel darin, an dieselben Kunden stets von neuem zu verkaufen. Wenn Sie einen schlechten Ruf in Ihrer Sparte haben, ist es höchst unwahrscheinlich, dass die Kunden bereit sind, erneut bei Ihnen zu kaufen, was Ihre Konversionsrate absenkt. Deshalb ist es wichtig, auf Ihren Ruf zu achten und ein vertrauenswürdiger Anbieter zu werden. Hier sind einige Tipps, um eine gute Reputation aufzubauen: Geben Sie eine Garantie - Kunden werden sich wohler fühlen, wenn sie bei Kauf eine Garantie erhalten. Verwenden Sie Referenzen / Bewertungen - Zeigen Sie potenziellen Kunden echte Bewertungen von anderen Kunden, die Ihr Produkt mochten und davon profitierten. Seien Sie professionell - Stellen Sie sicher, dass Aussehen und Ausstrahlung Ihrer Webseite Sie und Ihre Marke gut wiedergeben! Individuell gestaltete Bestellformulare Bestellformulare gewähren Anbietern eine einfache Möglichkeit, die Kauferfahrung des Kunden so reibungslos wie möglich zu gestalten. Mit Hilfe dieser Funktion können Sie das ClickBank-Bestellformular individuell anpassen, indem Sie Ihre eigenen Grafiken, Bilder und Farben hinzufügen. Hierdurch gestalten Sie den Übergang des Kunden von Ihrer Pitch Page zum ClickBank Bestellformular so gleitend wie möglich. Der Kunde ist durch den Anblick der gleichen Grafiken auf beiden Seiten beruhigt, und in unseren Tests haben wir festgestellt, dass individuell angelegte Bestellformulare die Konversionsrate im Vergleich mit dem Standard-ClickBank Bestellformular erhöhen. Hier sind einige Beispiele dafür, wie ein traditionelles Bestellformular aussieht, verglichen mit einem individuell angepassten:

                           

Wie Sie sehen, verschafft Ihnen die Funktion Gestaltung des Bestellformulars die Möglichkeit, die Seite individuell nach Ihrer Marke und für den Kunden ansprechender zu gestalten. Um zu erfahren, wie Sie Ihre Bilder hochladen, lesen Sie bitte Wie Sie ein individuell gestaltetes Bestellformular erstellen . Das Wichtigste TEST, TEST, UND NOCH EINMAL DER TEST! Um wirklich zu wissen, was funktioniert und was nicht, müssen Sie Splittests durchführen. Ein Splittest (auch A/B-Test genannt) besteht einfach darin, Änderungen an verschiedenen Elemente Ihrer Pitch Page, Werbetext, Preis und Bestellformular durchzuführen, um herauszufinden, welche Kombination der Elemente Ihre Besucher am besten in Kunden verwandelt. Weil es so viele potenzielle Veränderungen und Kombinationen gibt, die getestet werden können, ist es wichtig, Ihre Tests an großen Datenmengen durchzuführen, um sicherzustellen, dass die Ergebnisse statistisch signifikant sind. Splittests eigen sich dafür, kontinuierlich vorgenommen zu werden, damit Sie erfahren, wie Sie am besten Ihre Konversionsrate anheben. Checkliste Verstehen Sie, wie Sie Ihre Konversionsrate berechnen. Berechnen Sie Ihre eigene Konversionsrate. Studieren Sie die Tipps zur Optimierung Ihrer Pitch Page und Ihres Werbetexts, und implementieren Sie Veränderungen, um Ihre Konversionsrate zu testen. Wenn Sie nicht bereits darüber verfügen, erfinden Sie eine attraktive Schlagzeile. Bearbeiten Sie Ihren Werbetext, um sicher zu gehen, dass Sie exakt Ihre Zielgruppe ansprechen. Bitten Sie Ihre Kunden, Bewertungen zur Verfügung zu stellen. Schaffen Sie einen Verblüffungsfaktor ("Wow"!) für Ihr Angebot. Prüfen Sie Ihre Verkehrsströme, um festzulegen, was funktioniert und was nicht. Die Prüfung der Produkte der Konkurrenten hilft Ihnen, den Preis zu "eichen", den Ihr Markt gewöhnlich wahrnimmt. Gestalten Sie Ihr Bestellformular individuell. Testen, testen, testen! Verwenden Sie die Ergebnisse aus den Tests, um Ihr Angebot zu optimieren.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Powered by Zendesk