Mehrere Produkte verkaufen

Nachdem Sie Ihr erstes Produkt erstellt haben, ist es ratsam weitere Produkte hinzufügen oder verschiedene Versionen oder Preisniveaus für das bestehende Produkt anzubieten. Durch Ihr Konto können Sie bis zu 500 verschiedene Produkte (oder Versionen desselben Produkts) verkaufen. Sie haben ebenso die Möglichkeit verschiedene Provisionssätze für Ihre Produkte anzubieten, müssen allerdings für all diese Produkte dieselbe HopLink-Ziel-URL (die Seite, an die die Affiliates Kunden weiterleiten) angeben. Wenn Sie sehr unterschiedliche Produktarten verkaufen, empfiehlt sich die Eröffnung weiterer Konten. Bitte geben Sie bei der Übermittlung von Produkten in Ihrem neuen Konto an, dass Sie bereits über ein ClickBank-Konto verfügen und für die Zulassung lediglich die verminderte Gebühr in Höhe von $29,95 USD zahlen möchten. Gehen Sie folgendermaßen vor, um weitere Produkte zu einem bestehenden ClickBank-Konto hinzuzufügen:

  1. Loggen Sie sich in Ihr ClickBank-Konto ein.
  2. Klicken Sie auf Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf Eigene Produkte.
  4. Klicken Sie abhängig von der Art des hinzuzufügenden Produkts entweder auf Standardprodukte oder auf Produkte mit wiederkehrenden Abbuchungen. Weitere Informationen zu Abonnements finden Sie in dem diesem Artikel.
  5. Klicken Sie auf Neues Produkt hinzufügen.
  6. Geben Sie die Danke-Seite-URL, die Produktnummer sowie den empfohlenen Verkaufspreis für das hinzugefügte Produkt ein.
  7. Klicken Sie auf Änderungen speichern.

Sie müssen eine HopLink-Ziel-URL in Ihrem Konto hinterlegen, wenn Affiliates Kunden an Ihre Website weiterleiten sollen. Sie können pro Konto lediglich eine HopLink-Ziel-URL eingeben. An diese Website wird der ganze durch Affiliates generierte Traffic geleitet. Wenn Sie nur ein Produkt pro Konto verkaufen, ist die HopLink-Ziel-URL üblicherweise die URL der Verkaufsseite. Verkaufen Sie dagegen mehrere Produkte über ein Konto, so sollten Sie eine HopLink-Ziel-URL eingeben, die als Portal zu all Ihren Produkten dient. Sie können beispielsweise. Produkte über drei verschiedene Websites verkaufen:

  • www.orange.com
  • www.blau.com
  • www.rot.com

Wenn potenzielle Kunden durch verschiedene Affiliate-HopLinks Zugriff auf all Ihre Websites erhalten sollen, Sie jedoch nur ein ClickBank-Konto nutzen möchten, empfehlen wir eine HopLink-Ziel-URL, die als Portal zu den anderen Websites dient. Sie können sich z.B. für www.regenbogen.de entscheiden. Diese Website enthält dann Links zu www.orange.de, www.blau.de und www.rot.de. Diese Variante ist optimal, wenn sich Ihre Produkte mit ähnlichen Themen befassen. Falls die Produkte für eine gemeinsame Portalseite zu unterschiedlich sind, empfiehlt es sich die Eröffnung eines zweiten Vendoren-Kontos. Bitte denken Sie daran, dass Vendoren, die die erste Aktivierungsgebühr von 49,95 USD bereits entrichtet haben, eine vergünstigte Aktivierungsgebühr in Höhe von 29,95 USD für jedes weitere Konto zahlen müssen. Um diesen Rabatt für zusätzliche Vendor-Konten zu erhalten, müssen Sie bei dem Antrag auf Produktzulassung im Abschnitt Anmerkungen lediglich darauf hinweisen, dass Sie die verbilligte Aktivierungsgebühr für das neue Konto in Anspruch nehmen möchten. Geben Sie unbedingt den Nickname des Kontos an, für das Sie die erste Aktivierungsgebühr bezahlt haben, oder falls vorhanden die Bestellnummer der gezahlten Aktivierungsgebühr. Bitte denken Sie daran, dass Sie diesen Rabatt bei dem ersten Antrag auf Produktzulassung für das neue Konto zu beantragen müssen. Wenn Sie in Ihrem Antrag den Nickname des ursprünglich aktivierten Kontos nicht nennen, weiß ClickBank nicht, dass Sie die vergünstigte Produktzulassungsgebühr in Anspruch nehmen möchten.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Powered by Zendesk